Bounce-Forex-Strategie

Der Vorteil, den die Bounce-Forex-Handelsstrategie gegenüber den meisten Forex-Handelsstrategien hat, besteht darin, dass sie Forex-Händlern hilft, die genauen Höchst- und Tiefstwerte von Preisbewegungen genau vorherzusagen und dann sehr früh in den Handel einzusteigen, um den Großteil der dadurch erzielten Preisbewegungen zu erfassen viel Gewinn. Dies ist für verschiedene Finanzmarkt-Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Indizes, Optionen usw. möglich.

Die Bounce-Forex-Strategie ist auf jeden Zeitrahmen, Charts oder Handelsstil wie Swing-Trading, Handel mit langfristigen Positionen, kurzfristigen Handel und Scalping anwendbar. Die Strategie kann auch an die Kompetenz eines Händlers angepasst werden.

 

Worum geht es beim Bounce-Trading wirklich?

Stellen Sie sich einen Ball vor, der kontinuierlich von oben nach unten auf verschiedenen Höhen und Basisniveaus springt, manchmal mit unterschiedlichem Momentum oder Geschwindigkeit in der Preisbewegung und auch in verschiedene Preisrichtungen (bullisch oder bärisch).

Das Auswählen der genauen Hochs und Tiefs der Kursbewegung ist die Grundlage der Forex-Bounce-Strategie.

Um mit der Forex-Bounce-Strategie zu handeln, suchen Händler nach Setups mit hoher Wahrscheinlichkeit, die darauf hindeuten, dass der Preis seine Richtung ändern oder auf einem bestimmten wichtigen Unterstützungs- und Widerstandsniveau abprallen wird.

 

Was sind diese Unterstützungs- und Widerstandssprungniveaus, die identifiziert werden müssen

 

Unterstützung und Widerstand spielen eine bedeutende Rolle in der technischen Analyse des Finanzmarktes. Es verbessert ein klareres Bild der Marktstruktur in Preisbewegungen und sagt auch hohe Wahrscheinlichkeitsniveaus von Umkehrungen oder Änderungen in Preisbewegungen voraus. Im Gegensatz zur traditionellen Methode, horizontale Unterstützungs- und Widerstands-Bounce-Levels zu zeichnen, können diese Levels von verschiedenen Trading-Tools als spezifische Preisniveaus, Zonen oder Interessengebiete identifiziert werden. Die Trading-Tools sind wie folgt;

Trendlinien: Trendlinie ist eine gerade diagonale Linie, die zwei oder drei Hochs oder Tiefs der Preisbewegung verbindet, um zukünftige Unterstützungsniveaus eines Aufwärtstrends oder zukünftige Widerstandsniveaus eines Abwärtstrends zu identifizieren.

Beispiel einer bullischen Trendlinie

Trendlinienkanal: Auch bekannt als Preiskanal, ist eine Reihe paralleler Trendlinien, die durch die Hochs und Tiefs einer bullischen oder bärischen Preisbewegung definiert werden. Die obere diagonale Linie des Kanals fungiert normalerweise als zukünftige Referenzpunkte für den Widerstand und die untere diagonale Linie des Kanals fungiert normalerweise als zukünftige Referenzpunkte für die Unterstützung.

 

Beispiel für einen bullischen und bärischen Preiskanal

Gleitende Mittelwerte : Wie in einem unserer vorherigen Artikel besprochen, sind gleitende Durchschnitte geneigte Linien, die den berechneten Durchschnitt der Preisbewegung über einen bestimmten Zeitraum darstellen. Die Linie des gleitenden Durchschnitts fungiert als dynamisches Unterstützungs- und Widerstandsniveau für bullische und bärische Kursbewegungen.

 

Bild einer Preisbewegung, die auf einem gleitenden Durchschnitt nach oben und unten springt.

Fibonacci-Retracement- und Verlängerungsniveaus:  Dies sind wichtige Verhältnisse, die aus einer bestimmten Zahlenfolge abgeleitet werden, die die Natur regiert. Die signifikanten Auswirkungen dieser Kennzahlen erstrecken sich auf Ingenieurwesen, Biologie, Bauwesen und auch den Devisenhandel. Die Verhältnisniveaus sind von zwei Typen. Das erste sind die Fibonacci-Retracement-Levels; 27.6 %, 38.2 %, 61.8 % und 78.6 %.

Das andere sind die Fibonacci-Erweiterungsebenen; 161.8 %, 231.6 % und so weiter

Bild von Fibonacci-Retracement und Erweiterungsniveaus

Diese Ebenen werden horizontal gezeichnet, wenn das Fibonacci-Tool auf eine definierte Preisbewegung gezeichnet wird.

Institutionelles Preisniveau: Dies sind Preisniveaus, die mit runden Zahlen wie (.0000) oder mittleren Zahlen wie (.500) enden. Diese signifikanten Preisniveaus sind oft Ziele für die erneute Akkumulation von Long- oder Short-Market-Orders durch die wichtigsten Marktteilnehmer.

Ein Beispiel für Preisniveaus mit runden Zahlen und mittleren Zahlen, die auf dem EURUSD-Diagramm identifiziert wurden.

Drehpunkt: Dies sind auch wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die auf spezifischen Berechnungen basieren, die verwendet werden können, um hochwahrscheinliche Bounce-Trade-Setups zu identifizieren.

 

Diese von diesen Handelstools bereitgestellten Abprallniveaus mit hoher Wahrscheinlichkeit sollen als Zonen, signifikante Preisniveaus und interessante Bereiche zum Zweck von Gewinnzielen, Auslöser für Handelseintritte und vorbestimmte Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, um einen Aufschwung zu erwarten, identifiziert und gekennzeichnet werden ein Breakout Bounce, abhängig von der Marktlage.

Warum wird die Preisbewegung auf diesem markierten Niveau abprallen? 

Wenn es einen Rückgang der Preisbewegung in Richtung eines Unterstützungsniveaus gibt, unabhängig von der Stärke des rückläufigen Momentums, wenn der Hauptmarktteilnehmer eine Menge Long-Positionen auf dem Unterstützungsniveau aufbaut. Der Preis wird von dieser Stelle aus höher steigen. Dies wird als bullischer Aufschwung bezeichnet.

Gehen Sie davon aus, dass der Preis durch das Unterstützungsniveau gehandelt oder durchbrochen wird. Dieses Niveau kann als Widerstand für einen rückläufigen Aufschwung dienen, wenn es erneut getestet wird. Dies wird als Breakout Bearish Bounce bezeichnet.

 

Umgekehrt, wenn es eine Rallye der Preisbewegung in Richtung eines Widerstandsniveaus gibt, unabhängig von der Stärke des bullischen Momentums, wenn der Hauptmarktteilnehmer eine Last von Short-Positionen auf dem Widerstandsniveau aufbaut. Die Preisbewegung wird von diesem Punkt aus abnehmen. Dies wird als Bearish Bounce bezeichnet.

 

Gehen Sie davon aus, dass der Preis durch das Widerstandsniveau gehandelt oder durchbrochen wird. Dieses Niveau kann als Unterstützung für einen Aufwärtstrend dienen, wenn es erneut getestet wird. Dies wird als Breakout Bullish Bounce bezeichnet.

 

Unterschiedliche Herangehensweise an den Handel mit Bounces unter verschiedenen Marktbedingungen

 

Es gibt zwei primäre Zyklen oder Bedingungen von Preisbewegungen auf dem Devisenmarkt, die als Trending and Consolidating Market Condition bekannt sind.

Trendige Marktbedingungen

 

In einem Aufwärtstrend: Die markierten Unterstützungsniveaus können verwendet werden, um einen höchstwahrscheinlichen Umkehrpunkt für Aufwärtsbewegungen im Einklang mit dem Aufwärtstrend vorherzusagen. Dies geschieht normalerweise nach einem bärischen Retracement.

 

In einem rückläufigen Trend: Die markierten Widerstandsniveaus können verwendet werden, um einen höchstwahrscheinlichen Umkehrpunkt für eine rückläufige Preisentwicklung im Einklang mit dem rückläufigen Trend vorherzusagen. Dies geschieht normalerweise nach einem bullischen Retracement.

Dies ist ein Beispiel für ein bullisches Bounce-Trade-Setup auf dem Niveau von 61.8 % im Zusammenfluss mit einem runden Preisniveau (1.2000).

Die beiden Bounce-Setups entstanden aus dem Retracement einer bullischen Kursexpansion in einem Aufwärtstrend.

 

 

Ein weiteres Beispiel ist der Trendkanal. Wie der Name schon sagt, wird es normalerweise auf einem Trend aufgetragen, um eine Trendfolge mit hoher Wahrscheinlichkeit und ein konträres Bounce-Setup vorherzusagen. Hier gibt es zwei Beispiele: Den Aufwärts- und den Abwärtspreiskanal. Der kleine rote Kreis impliziert eine konträre (bullische und bärische) Bounce-Konfiguration, während der blaue eine trendfolgende (bullische und bärische) Bounce-Konfiguration impliziert.

Bild des bärischen Trendkanals

Bild des bullischen Trendkanals

 

Ein weiteres Beispiel sind die mit hoher Wahrscheinlichkeit bullischen und bärischen Bounce-Trade-Setups durch zwei aufgetragene gleitende Durchschnitte. Ein kurzfristiger und ein langfristiger gleitender Durchschnitt.

Der kleine rote Kreis zeigt einen hochwahrscheinlichen rückläufigen Abprall vom gleitenden Durchschnitt an

Das Blau zeigt einen hochwahrscheinlichen Aufwärtstrend im gleitenden Durchschnitt an

Das Gold zeigt einen hochwahrscheinlichen Aufwärts- oder Abwärtstrend an, wenn einer der gleitenden Durchschnitte mit den institutionellen runden Zahlen zusammenfällt.

 

 

Konsolidierung der Marktlage

Seitwärtsbewegungen von Konsolidierungspreisen sind schwieriger zu handeln, aber selbst dann kann der Handel mit Schwankungen in einem konsolidierenden Markt einfach und leicht gemacht werden, indem die richtigen Tools richtig auf dem Chart angewendet werden.

 

Annäherung an 1: Die Fibonacci-Niveaus können verwendet werden, um in einem sich konsolidierenden Markt ein Trade-Setup mit hoher Wahrscheinlichkeit zu finden. Zeichnen Sie das Fibonacci-Tool vom höchsten Hoch zum niedrigsten Tief der Preisbewegung in einer Konsolidierung. Ein Bounce-Trade-Setup mit hoher Wahrscheinlichkeit findet sich bei den Fibonacci-Retracement- und Extension-Levels wie 32.8 %, 50 %, 61.8 %, 78.6 %.

Beispiel eines Fibonacci-Retracement-Levels, aufgetragen über einer großen Konsolidierung.

 

 

Annäherung an 2: In einer großen Konsolidierung gibt es normalerweise eine Überlappung eines Minitrends in einer großen Konsolidierung, und daher können Trendlinien und Kanäle verwendet werden, um hochwahrscheinliche Hochs und Tiefs eines kleineren Trends in einer großen Konsolidierung vorherzusagen.

Beispiel von Trendlinien und Kanälen, die verwendet werden, um Trade-Setups mit hoher Wahrscheinlichkeit für Bounces in einer großen Konsolidierung zu identifizieren.  

 

 

Eröffnung von Handelspositionen

Die Fähigkeit, Trade-Setups zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Einstiegsmethode zu eröffnen, ist sehr wichtig für das Risikomanagement und die Gewinnmaximierung.

 

Bounce-Trade-Eingabe mit direkter Marktorder

Eröffnen Sie eine Direktverkaufs-Market-Order auf einem Widerstandsniveau, wenn erwartet wird, dass sich der Preis umkehrt und sich sofort nach unten dreht.

Eröffnen Sie eine Direktkauf-Marktorder auf einem Unterstützungsniveau, wenn erwartet wird, dass sich der Preis umkehrt und sich sofort nach oben dreht.

 

Bounce-Trade-Eingabe mit Limit-Order

Gehen Sie davon aus, dass der Preis auf ein höchstwahrscheinliches Widerstandsniveau zusteuert.

Platzieren Sie eine Limit-Verkaufsorder auf diesem Niveau mit einem definierten Stop-Loss.

Gehen Sie davon aus, dass der Preis auf ein hohes wahrscheinliches Unterstützungsniveau zusteuert.

Platzieren Sie eine Kauf-Limit-Order auf diesem Level mit einem definierten Stop-Loss.

 

Bounce Trade Entry mit Fraktalen

Lesen Sie den umfassenden Artikel über die fraktale Forex-Strategie, um zu verstehen, wie man Fraktale verwendet.

Immer wenn sich die Preisbewegung auf einem signifikanten Unterstützungs- oder Widerstandsniveau befindet.

Warten Sie auf ein fraktales Hoch, um einen Rückgang der Preisbewegung vom Widerstandsniveau zu bestätigen und zu validieren.

Warten Sie auf ein fraktales Tief, um eine Rally der Preisbewegung von der Unterstützungsebene zu bestätigen und zu validieren.

Eröffnen Sie eine Long-Market-Order beim Durchbruch des Hochs der 4. Kerze des bullischen Fraktals und platzieren Sie einen Stop-Loss am unteren Rand des Fraktals.

Eröffnen Sie eine Short-Market-Order beim Bruch des Tiefs der 4. Kerze des bärischen Fraktals und platzieren Sie einen Stop-Loss am oberen Ende des Fraktals.

 

Note: Wie immer ist der Handel mit einem hohen Risiko verbunden, also üben Sie auf einem Demokonto, bis sich Ihr Gewinn-Verlust-Verhältnis stark verbessert hat, bevor Sie mit Live-Fonds handeln.

Mit diesem ernst genommenen Ratschlag zur Bounce-Forex-Strategie ist eine erfolgreiche Handelskarriere garantiert.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unseren Leitfaden „Bounce-Forex-Strategie“ im PDF-Format herunterzuladen

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Diese Website (www.fxcc.com) ist Eigentum von Central Clearing Ltd und wird von dieser betrieben, einem internationalen Unternehmen, das gemäß dem International Company Act [CAP 222] der Republik Vanuatu mit der Registrierungsnummer 14576 registriert ist. Die registrierte Adresse des Unternehmens: Level 1 Icount House , Kumul Highway, PortVila, Vanuatu.

Central Clearing Ltd (www.fxcc.com), ein ordnungsgemäß in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriertes Unternehmen. Eingetragene Adresse: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.

FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu), ein ordnungsgemäß in Zypern mit der Registrierungsnummer HE258741 registriertes Unternehmen, das von der CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliert wird.

WARNHINWEIS: Der Handel mit Forex und Contracts for Difference (CFDs), bei denen es sich um Leverage-Produkte handelt, ist äußerst spekulativ und birgt ein erhebliches Verlustrisiko. Es ist möglich, das gesamte Anfangskapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, das Sie verlieren können. Vergewissern Sie sich also, dass Sie das vollständig verstehen Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

Die Informationen auf dieser Website richten sich nicht an Einwohner der EWR-Länder oder der Vereinigten Staaten und sind nicht zur Verteilung an oder Verwendung durch Personen in Ländern oder Gerichtsbarkeiten bestimmt, in denen eine solche Verteilung oder Verwendung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde .

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.