Forex ECN-Handelsmodell vs Fixed Spread Forex Broker-Handel

Was sind also die kritischen Unterschiede zwischen einem ECN / STP-Broker und Dealing-Desk-Brokern, die oft als "Market Maker" bezeichnet werden? Wir haben eine einfache Tabelle mit Vor- und Nachteilen zusammengestellt, um die wichtigsten Unterschiede zwischen ECN darzustellen / STP-Broker und Broker im Handel / Market Making, aber wir dachten, wir könnten auch einen Schritt weiter gehen, um den Unterschied genauer zu erklären.

Serienmäßige Funktionen Erläuterung ECN-Handelsmodell Feste Spread Broker-Plattform
Anonymität

Auf Forex-Handelsplattformen für Händler kennt der Händler Ihre offenen Positionen, Ihren Handelsstil und Ihre Taktik und kann diese Informationen zu seinem Vorteil nutzen.

Client-to-Liquidität
Handel

Auf dem FXCC ECN können Sie sofort mit Preisen handeln, die von führenden Finanzinstituten gestreamt werden.

Erneute Anführungszeichen

Re-Quotes sind im traditionellen Spread-Handel üblich. FXCC zitiert nicht erneut. Die Technologie der Plattform und das strikte Preis- / Zeit-Protokoll sind darauf ausgelegt, Ihren Handel zum aktuellen Marktpreis zu füllen.

Interessenkonflikt

FXCC nimmt keine Positionen gegen seine Kunden ein.

Handel während wirtschaftlicher Veröffentlichungen

FXCC ermöglicht es allen Kunden, unabhängig von der Forex-Handelsgröße, zu handeln und neue Aufträge während wichtiger Wirtschaftsfreigaben zu tätigen. Während dieser Releases und in Zeiten ungewöhnlicher Marktvolatilität sind die Spreads von Bid / Offer weiter als die unter "normalen" Marktbedingungen.

Welcher Händlertyp bist du?

Unabhängig von der Art des Händlers, die Sie für sich halten: Teilzeit, Vollzeit oder Hobbyist, und wie auch immer Ihre Erfahrung ist, es gibt eine Konstante, die für den Handel gilt, die für neue Händler genauso relevant ist wie für erfahrene; Eine professionelle Haltung gegenüber dem Handel setzt sich immer durch. Händler sollten unabhängig von ihrer Handelserfahrung immer mit größter Sorgfalt und Professionalität an die Disziplin des Handels herangehen.

Die Wahl des richtigen Brokers ist äußerst wichtig

Die Art des Brokers, den Sie auswählen, ist eine kritische Entscheidung, die sich tiefgreifend auf Ihren potenziellen Erfolg auswirkt. Sollten Sie einen Deal-Desk-Broker oder einen No-Deal-Desk-Broker wählen? Es ist eine einfache Entscheidung und Frage, die wir sofort beantworten werden. Seriöse, engagierte Trader, die einen professionellen Ausblick und Ansatz entwickelt haben, sollten nur jedes Mal das ECN / STP-Handelsmodell wählen, und wir werden einige Gründe dafür aufzeigen.

Erstens handelt es sich bei der Mehrheit der Devisenhändler um Day Trader oder Scalper - deren Trades Sekunden, Minuten oder Stunden dauern können. Diese Devisenhändler halten FX Trades selten über Nacht. Daher sollte es eine einfache Entscheidung sein, zu entscheiden, ob Sie eher engere Spreads bevorzugen, aber bei einem ECN / STP-Broker eine Provision pro Trade zahlen müssen, im Gegensatz zu breiteren Spreads und (theoretisch) keine Provisionen zahlen.

Handelstischhändler "machen den Markt", ihren eigenen Markt. Es steht ihnen frei, ihren eigenen synthetischen Preis (abhängig von einer Liste ihrer variablen Bedingungen) anzugeben. Dies kann einschließen, wie gering ihre Liquidität ist, basierend auf dem Geschäftsvolumen, das sie für ihre Kunden abwickeln. Daher sind ihre Zitate künstliche Zitate.

Handelspreis-Spreads sind häufig fixiert, was attraktiv erscheinen kann, wenn sie einen festen Spread von beispielsweise einem Pip auf EUR / USD notieren. Für Trader kann es jedoch zu Schlupf und schlechten Füllungen kommen, was bedeutet, dass sie tatsächlich so weit vom wahren Marktpreis gefüllt werden, dass der Spread näher an zwei oder drei Pips pro Transaktion liegt. Der Makler kann den Auftrag auch verzögern, um den besten Preis für den Broker zu erhalten.

Der bei weitem größte Unterschied zwischen Dealing-Desk-Brokern und ECN / STP-Brokern ist jedoch die Tatsache, dass die Dealing-Desk-Broker tatsächlich gegen ihre Kunden wetten. Wenn der Dealing-Desk-Kunde gewinnt, dann verliert der Broker, er setzt effektiv gegen den Client. Nun könnte zwar argumentiert werden, dass der Dealer Broker bei großen Volumina neutral im Ergebnis ist, es bleibt jedoch die Tatsache, dass ein Dealer Broker eine Position einnimmt, die auf Gewinn ausgerichtet ist, wenn der Kunde verliert.

Bei einem ECN / STP-Modell sind die Spreads variabel, abhängig von den jeweils aktuellen Marktbedingungen und den Quotierungen der Liquiditätsanbieter. bestehend aus großen Banken und Institutionen, die zum elektronisch konfigurierten Netzwerk beitragen. Händler zahlen eine geringe Transaktionsgebühr pro Trade und es werden im Allgemeinen keine Provisionen erhoben. Mit dem ECN / STP-Broker werden sie zu einer Brücke, einem Kanal zwischen dem Händler und dem Markt. Der Händler gelangt über den elektronisch konfigurierten Marktplatz ohne Hindernisse, ohne Störungen und ohne Eingriffe direkt zum Markt. Die Preise stammen aus dem Netzwerk, einem von den Kontributoren geschaffenen Liquiditätspool.

Mit dem ECN / STP-Modell gibt es nie Rückfragen, alle Aufträge werden zu einem bestmöglichen Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt. Gelegentlich können diese Notierungen einen unglaublich guten Wert haben, so niedrig wie ein kleiner Prozentsatz eines Pip, vielleicht 0.1, abhängig vom Umfang der Aktivitäten im ECN, und dies bringt uns zu einem weiteren entscheidenden Vorteil des Handels über einen ECN / STP-Broker. die Tiefe des Marktes.

Eröffnen Sie noch heute ein KOSTENLOSES ECN-Konto!

LIVE DEMO
WÄHRUNG

Der Devisenhandel ist riskant.
Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren.

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten zugelassen und reguliert ist und sich verpflichtet, Ihnen die bestmögliche Handelserfahrung zu bieten.

FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) mit der CIF-Lizenznummer 121 / 10 reguliert.

Central Clearing Ltd (www.fxcc.com) wird von der Vanuatu Financial Services Commission (VFSC) mit der Lizenznummer 14576 reguliert.

WARNHINWEIS: Der Handel mit Forex und Contracts for Difference (CFDs), bei denen es sich um Leverage-Produkte handelt, ist äußerst spekulativ und birgt ein erhebliches Verlustrisiko. Es ist möglich, das gesamte Anfangskapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, das Sie verlieren können. Vergewissern Sie sich also, dass Sie das vollständig verstehen Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

FXCC bietet keine Dienstleistungen für Einwohner und / oder Bürger der Vereinigten Staaten an.

Copyright © 2019 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.