EMA-Forex-Strategie

Der gleitende Durchschnitt, auch bekannt als gleitender Mittelwert, ist ein technisches Analysetool, das die durchschnittliche Änderung der Preisbewegung über einen bestimmten Zeitraum statistisch misst.

Gleitende Durchschnitte sind aufgrund ihrer visuellen Einfachheit und der Einblicke in die Preisbewegung bei der Durchführung technischer Analysen der einfachste und am einfachsten zu verwendende Indikator für den Devisenhandel. Aus diesem Grund ist der gleitende Durchschnitt wohl der häufigste, beliebteste und am häufigsten verwendete Indikator unter Devisenhändlern.

Es gibt 4 Variationen von gleitenden Durchschnitten, sie sind einfache, exponentielle, lineare und gewichtete gleitende Durchschnitte. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Exponential Moving Average und die EMA-Forex-Strategie.

EMA ist das Akronym für Exponential Moving Average und sie werden oft synonym verwendet. Der exponentielle gleitende Durchschnitt ist die bevorzugte Variante des gleitenden Durchschnitts unter Händlern und technischen Analysten, da die Formel des exponentiell gleitenden Durchschnitts mehr Gewicht auf die neuesten Preisdaten (Hoch, Tief, Eröffnung und Schluss) legt und auch schneller auf aktuelle reagiert Preisänderungen, daher wird es als Indikator und als Handelsstrategie nützlicher, um genaue Unterstützungs- und Widerstandsniveaus vorherzusagen, um ein klareres Bild der aktuellen Marktbedingungen (entweder Trend oder Konsolidierung) zu liefern, um Handelssignale zu generieren und vieles mehr .

 

Einrichten der exponentiell gleitenden Durchschnittsindikatoren für die EMA-Handelsstrategie

 

Die grundlegende Einrichtung der EMA-Handelsstrategie implementiert die Verwendung von zwei exponentiellen gleitenden Durchschnitten, aber die in diesem Artikel diskutierte EMA-Handelsstrategie implementiert 3 verschiedene exponentielle gleitende Durchschnitte (in Bezug auf die Eingabewerte);

Ein kurzfristiger, ein mittelfristiger und ein längerfristiger exponentieller gleitender Durchschnitt.

 

Die besten Eingabewerte für einen kurzfristigen EMA sollten im Bereich von 15 bis 20 liegen.

Die besten Eingabewerte für einen mittelfristigen EMA sollten im Bereich von 30 bis 100 liegen.

Die besten Eingabewerte für einen längerfristigen EMA sollten im Bereich von 100 bis 200 liegen.

 

Wenn wir einen Eingabewert von 20 für einen kurzfristigen EMA wählen, bedeutet dies, dass der EMA ein berechneter exponentieller Durchschnitt der vorherigen 20 Balken oder Kerzen in jedem Zeitrahmen ist.

Wenn wir einen Eingabewert von 60 für einen mittelfristigen EMA wählen, bedeutet dies, dass der EMA ein berechneter exponentieller Durchschnitt der vorherigen 60 Balken oder Kerzen in jedem Zeitrahmen ist.

Und wenn wir einen Eingabewert von 120 für einen langfristigen EMA wählen, bedeutet dies, dass der EMA ein berechneter exponentieller Durchschnitt der vorherigen 120 Balken oder Kerzen in jedem Zeitrahmen ist.

 

Diese 3 unterschiedlichen EMAs (kurzfristige, mittelfristige und langfristige exponentiell gleitende Durchschnitte) werden dann verwendet, um Crossover-Signale zu finden, die die Richtung der Preisbewegung angeben, indem sie Händlern einen Rahmen bieten, um Gelegenheiten und Handelskonfigurationen in der Richtung zu finden Frequenzweiche.

 

Was ist die Interpretation dieser exponentiellen Crossovers des gleitenden Durchschnitts?

 

Diese Interpretation gilt für alle Zeitrahmen und alle Arten von Handelsstilen wie Scalping, Daytrading, Swingtrading und Handel mit langfristigen Positionen.

 

Immer wenn der kurzfristige exponentiell gleitende Durchschnitt den mittel- und langfristigen exponentiell gleitenden Durchschnitt kreuzt, bedeutet dies eine impulsive Verschiebung der Preisbewegungsrichtung nach oben auf kurzfristiger Basis.

Wenn der mittelfristige exponentiell gleitende Durchschnitt nachzieht, indem er den langfristigen exponentiell gleitenden Durchschnitt überschreitet, deutet dies auf eine anhaltende Aufwärtsbewegung oder einen Aufwärtstrend hin

Daher werden in einem bestätigten Aufwärtstrend durch einen bullischen Crossover die Voreingenommenheit der Händler und die Erwartungen an Handelskonstellationen bullisch, und so kann jeder Pullback oder Retracement des bullischen Trends dann Unterstützung bei einem der 3 EMAs finden.

 

Wenn umgekehrt der kurzfristige exponentiell gleitende Durchschnitt den mittel- und langfristigen exponentiell gleitenden Durchschnitt unterschreitet, bedeutet dies eine impulsive Verschiebung oder einen Rückgang der Kursbewegungsrichtung auf kurzfristiger Basis nach unten.

Wenn der mittelfristige exponentiell gleitende Durchschnitt die impulsive rückläufige Verschiebung begleitet, indem er den langfristigen exponentiell gleitenden Durchschnitt unterschreitet, deutet dies auf eine anhaltende Abwärtsbewegung oder einen rückläufigen Trend hin.

Daher setzt ein bestätigter Abwärtstrend durch einen bärischen Crossover die Voreingenommenheit der Trader und die Erwartung von Handelskonfigurationen auf bärisch, und so kann jeder Pullback oder Retracement des bärischen Trends dann Widerstand an einem der 3 EMAs finden.

 

 

Richtlinien für den Handel mit der EMA-Forex-Strategie

  1. Der erste Schritt besteht darin, den Handelsstil zu bestimmen, mit dem Sie als Trader vertraut sind. Es könnte Swing-Trading, Positions-Trading, Scalping, Day-Trading oder Intraday-Trading sein. Die in diesem Artikel besprochene EMA-Forex-Strategie konzentriert sich auf Scalping, dh Scalping der EMA-Forex-Strategie.
  2. Der nächste Schritt besteht darin, die richtigen Eingabewerte für die kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen exponentiellen gleitenden Durchschnitte zu bestimmen, die Sie in Ihre EMA-Forex-Strategie implementieren können.
  3. Zeichnen Sie die richtigen exponentiellen gleitenden Durchschnitte für jeden Zeitrahmen, abhängig von Ihrem Handelsstil.

 

Zeichnen Sie zum Scalping die 3 EMA zwischen dem 1- bis 30-Minuten-Chart.

Zeichnen Sie für Daytrading oder kurzfristiges Trading die 3 EMA entweder auf dem 1-Stunden- oder dem 4-Stunden-Chart.

Zeichnen Sie für Swing- oder Positionstrading die 3 EMA entweder auf dem Tages-, Wochen- oder Monats-Chart.

  1. Verwenden Sie die visuellen Informationen der 3 EMA, um die Marktbedingungen zu bestimmen

Wenn die 3 EMAs miteinander verflochten sind, bedeutet dies, dass sich der Markt in einer Handelsspanne oder einer Seitwärtskonsolidierung befindet.

 

 

 

Wenn die 3 EMAs getrennt sind und sich entsprechend ihrer Gewichtung weiter voneinander entfernen (entweder bullish oder bearish), deutet dies auf einen starken und anhaltenden Trend hin.

 

 

 

Handelsplan für 3 EMA Scalping-Strategie

Der Zeitrahmen für die EMA-Scalping-Strategie muss zwischen dem 1- und 30-Minuten-Chart liegen.

Geben Sie die besten Werte für die kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen EMAs ein, nämlich 20, 55 und 120.

Warten Sie dann, bis Sie bestimmte Kriterien der Preisbewegung gemäß den exponentiellen gleitenden Durchschnitten bestätigt haben.

Für bullisches Trade-Setup

 

  • Der erste Schritt besteht darin, eine bullische Marktbedingung bei der Preisbewegung relativ zu den 3 EMAs zu bestätigen.

Wie?

  • Warten Sie auf einen zinsbullischen EMA-Crossover und warten Sie, bis der Preis über den exponentiell gleitenden Durchschnitten von 20, 55 und 120 gehandelt wird
  • Wenn der 20-Perioden-EMA die 55- und 120-EMAs überschreitet. Es zeigt eine impulsive Richtungsänderung der Kursbewegung nach oben auf kurzfristiger Basis an und oft ist nur der bullische Crossover des 20-Perioden-EMA normalerweise nicht stark genug, um eine anhaltende bullische Kursbewegung anzunehmen.
  • Der Markt ist normalerweise anfällig für falsche Signale, und daher sind weitere Beweise von den anderen exponentiell gleitenden Durchschnitten erforderlich, um die Idee einer gültigen Kaufkonfiguration in einem Aufwärtstrend zu unterstützen.

Warten Sie aus diesem Grund, bis der 55-Perioden-EMA auch den 120-Perioden-EMA überschreitet, während er in einer steigenden Flanke unter dem 20-Perioden-EMA liegt. Dies deutet auf einen anhaltenden bullischen Aufwärtstrend hin.

  • Um die höchstwahrscheinlichen Kaufkonstellationen auszuwählen, ist es wichtig, geduldig zu sein und auf weitere Bestätigungen zu achten, bevor eine Kauf-Market-Order ausgeführt wird. Weitere Bestätigung wie

- Ein erfolgreicher bullischer erneuter Test der Preisbewegung auf einem der exponentiell gleitenden Durchschnitte als gültige dynamische Unterstützung.

- Ein Durchbruch eines früheren Swing-Hochs, das auf eine Verschiebung der Marktstruktur nach oben hindeutet

- Zusammenflüsse mit anderen Indikatoren oder bullischen Candlestick-Entry-Mustern wie bullish Doji, bullish Pin Bar usw

  • Eröffnen Sie schließlich eine Long-Market-Order beim erneuten Test des 20-, 55- und 120-Perioden-EMA.

 

 

 

Für bärisches Trade-Setup

 

  • Der erste Schritt besteht darin, eine rückläufige Marktbedingung in der Preisbewegung relativ zu den 3 EMAs zu bestätigen.

Wie?

  • Warten Sie auf einen rückläufigen EMA-Crossover und warten Sie, bis der Preis unter den exponentiell gleitenden Durchschnitten von 20, 55 und 120 gehandelt wird
  • Wenn der 20-Perioden-EMA die 55- und 120-EMAs unterschreitet. Es zeigt eine impulsive Richtungsänderung der Preisbewegung nach unten auf kurzfristiger Basis an und oft ist nur der 20-Perioden-EMA-Crossover normalerweise nicht stark genug, um eine anhaltende rückläufige Preisbewegung anzunehmen.
  • Der Markt ist normalerweise anfällig für falsche Signale, und daher sind weitere Beweise von den anderen exponentiellen gleitenden Durchschnitten erforderlich, um die Idee einer gültigen Verkaufskonfiguration in einem Abwärtstrend zu unterstützen.

Warten Sie aus diesem Grund, bis der 55-Perioden-EMA auch unter den 120-Perioden-EMA kreuzt, während er in einer Abwärtsbewegung über dem 20-Perioden-EMA liegt. Dies deutet auf einen anhaltenden rückläufigen Abwärtstrend hin.

  • Um die höchstwahrscheinlichen Verkaufskonstellationen auszuwählen, ist es wichtig, geduldig zu sein und auf weitere Bestätigungen zu achten, bevor eine Verkaufs-Market-Order ausgeführt wird. Weitere Bestätigungen könnten sein

- Ein erfolgreicher rückläufiger erneuter Test der Preisbewegung auf den exponentiell gleitenden Durchschnitten der Perioden 20, 55 und 120 als gültiger dynamischer Widerstand.

- Ein Durchbruch eines früheren Swing-Tiefs, das auf eine Verschiebung der Marktstruktur nach unten hindeutet

- Zusammenflüsse mit anderen Indikatoren oder bärischen Candlestick-Einstiegsmustern

  • Eröffnen Sie schließlich eine Short-Market-Order beim erneuten Test des 20-, 55- und 120-Perioden-EMA.

 

 

 

 

Risikomanagementpraktiken for 3 EMA-Scalping-Strategiehandel sEtups

 

Stop-Loss Die Platzierung für diese Strategie sollte 5 Pips unter dem 120-Perioden-EMA für ein langes Setup oder über dem 120-Perioden-EMA für ein kurzes Setup liegen.

Platzieren Sie alternativ einen schützenden Stop 20 Pip unter der Eröffnung der Long-Position oder des Trade-Einstiegs oder 20 Pip über der Eröffnung der Short-Position oder des Trade-Einstiegs.

Gewinnziel für diese EMA-Scalping-Strategie beträgt 20 - 30 Pips.

Da es sich um eine Scalping-Strategie handelt, sollten Trader, sobald sich der Preis 15 - 20 Pips über der Eröffnung eines langfristigen Positionseintrags bewegt, ihren profitablen Handel schützen, indem sie den Stop-Loss bis zur Gewinnschwelle anpassen und 80 % des Gewinns abziehen, falls dies der Fall sein sollte Eine bullische Preisbewegung ist explosiv oder erholt sich über einen längeren Zeitraum.

Umgekehrt sollten Händler, sobald sich der Preis 15 - 20 Pips unter der Eröffnung eines kurzfristigen Positionseintrags bewegt, ihren profitablen Handel schützen, indem sie den Stop-Loss auf Breakeven einstellen und 80 % des Gewinns abziehen, falls die rückläufige Preisbewegung explosiv ist oder sinkt über einen längeren Zeitraum.

 

 

Zusammenfassung

Die EMA-Forex-Strategie ist eine universelle Handelsstrategie für Trader aller Art (Scalper, Daytrader, Swingtrader und langfristige Positionstrader), da sie auf allen Zeitrahmen und in allen Finanzmarkt-Anlageklassen wie Anleihen, Aktien, Forex, Indizes, Kryptowährungen, aber mit den richtigen Eingabewerten. Außerdem sollten Händler beachten, dass die EMA-Forex-Strategie nur in Trendmärkten günstiger funktioniert.

Die EMA-Forex-Strategie ist eine sehr gute Handelsstrategie, die möglicherweise keinen anderen Indikator als Add-On benötigt, um hochwahrscheinliche Handelseintritte weiter zu bestätigen, da die exponentiellen gleitenden Durchschnitte stark genug sind, um als eigenständiger Indikator zu fungieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass es wie bei allen anderen technischen Indikatoren und Handelsstrategien keinen gibt, der der heilige Gral des Handels ist, und daher kann die EMA-Forex-Strategie als Grundlage oder weitere Bestätigung für andere Handelsstrategien verwendet werden.

Mit dieser einfachen Forex-Handelsstrategie können Händler Vermögen und eine sehr erfolgreiche Handelskarriere aufbauen.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unseren Leitfaden „EMA-Forex-Strategie“ im PDF-Format herunterzuladen

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Diese Website (www.fxcc.com) ist Eigentum von Central Clearing Ltd und wird von dieser betrieben, einem internationalen Unternehmen, das gemäß dem International Company Act [CAP 222] der Republik Vanuatu mit der Registrierungsnummer 14576 registriert ist. Die registrierte Adresse des Unternehmens: Level 1 Icount House , Kumul Highway, PortVila, Vanuatu.

Central Clearing Ltd (www.fxcc.com), ein ordnungsgemäß in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriertes Unternehmen. Eingetragene Adresse: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.

FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu), ein ordnungsgemäß in Zypern mit der Registrierungsnummer HE258741 registriertes Unternehmen, das von der CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliert wird.

WARNHINWEIS: Der Handel mit Forex und Contracts for Difference (CFDs), bei denen es sich um Leverage-Produkte handelt, ist äußerst spekulativ und birgt ein erhebliches Verlustrisiko. Es ist möglich, das gesamte Anfangskapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, das Sie verlieren können. Vergewissern Sie sich also, dass Sie das vollständig verstehen Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

Die Informationen auf dieser Website richten sich nicht an Einwohner der EWR-Länder oder der Vereinigten Staaten und sind nicht zur Verteilung an oder Verwendung durch Personen in Ländern oder Gerichtsbarkeiten bestimmt, in denen eine solche Verteilung oder Verwendung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde .

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.