So werden Sie ein erfolgreicher Forex-Händler

Forex Trader

Erfolgreiche Forex-Trader werden gemacht, nicht geboren. Die gute Nachricht ist, dass wir alle erfolgreiche Devisenhändler werden können.

Die besten Forex-Händler haben keine einzigartige DNA oder keinen genetischen Vorteil. Es gibt keinen Trading-Weisen, der Muster und Trends in Charts sieht, die andere nicht sehen können.

Sie werden durch Engagement und disziplinierte Praxis ein besserer und erfolgreicher FX-Trader, während Sie sich an einen sehr detaillierten Handelsplan halten, der die kritischen Aspekte der Strategie und des Geldmanagements umfasst.

Hier besprechen wir sieben grundlegende Bausteine, die Sie einsetzen müssen, um die richtigen Grundlagen für den Handelserfolg zu schaffen.

  1. Wählen Sie Ihren FX-Broker
  2. Ausarbeitung eines Handelsplans
  3. Realistische Ambitionen setzen
  4. Risikomanagement verstehen
  5. Kontrollieren Sie Ihre Emotionen
  6. Bildung und Forschung
  7. Erfahren Sie, wie Sie Tools wie Stop-Loss verwenden

So wählen Sie Ihren FX-Broker aus

Makler sind nicht gleich geboren. Daher ist es am besten, eine Checkliste mit den Anforderungen an den Broker zu erstellen, bevor Sie erwägen, ein Handelskonto bei einem bestimmten Broker zu eröffnen.

Viele Forex-Broker haben große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass ihr Kundenservice fünf Sterne beträgt und die Sicherheit Ihres Geldes garantiert ist.

Der Devisenhandel ist ein riskantes Geschäft, und Sie erhöhen dieses Risiko nicht, wenn Sie mit einem unzuverlässigen, kostspieligen Broker mit schlechtem Ruf handeln.

Hier ist eine kurze Liste mit Kontrollkästchen, die Sie verwenden können. Wenn der Broker diese grundlegenden Prüfungen nicht erfüllt, gehen Sie weg.

  • Sind sie ECN/STP und betreiben keine Dealing Desks?
  • Sind sie für den Betrieb in Gerichtsbarkeiten wie Europa und Großbritannien zugelassen?
  • Seit wann gibt es sie?
  • Was sind ihre typischen Spreads?
  • Ist ihr Online-Ruf gut?
  • Veröffentlichen sie Bildungsinhalte?
  • Welche Handelsplattformen bieten sie an?

 

  • ECN/STP/NDD

ECN/STP ist der Goldstandard des Einzelhandels. Es wäre am besten, wenn Sie über einen Broker handeln, der Ihre Order ohne Verzögerung und ohne Störungen direkt an ein elektronisches Computernetzwerk weiterleitet.

Solche ECN/STP-Broker betreiben keine Dealing Desks. Stattdessen setzen sie auf Fairness und Transparenz. Als Ergebnis erhalten Sie den jeweils besten verfügbaren Preis. Ein NDD-Broker (kein Dealing Desk) arbeitet nicht gegen Sie; sie arbeiten für dich.

  • Lizenzierung und Autorisierung

Eine Lizenz zu erhalten und lizenziert zu bleiben ist ein teures und zeitaufwändiges Geschäft. Wenn Ihr ausgewählter Broker also von der FCA und von CySec in Zypern für Europa autorisiert ist, Geschäfte in Großbritannien zu tätigen, können Sie sicher sein, dass seine Compliance erstklassig ist.

Diese Lizenzen sind jedoch nicht billig, und um sie auf dem neuesten Stand zu halten, ist eine effiziente Compliance-Abteilung erforderlich, die strenge Regeln befolgen muss, um sicherzustellen, dass ihre Kunden in einer sicheren Umgebung handeln.

  • Zeit im Geschäft

Wie lange ein Forex-Broker im Geschäft ist, ist auch ein guter Test für seine finanzielle Sicherheit und Stabilität. Nehmen wir an, sie sind seit zehn Jahren im Geschäft; Sie werden einige Rezessionen überstanden haben und sich an die sich ändernde Landschaft der Branche angepasst haben, einschließlich der zuvor erwähnten lästigen Compliance.

  • Typische Aufstriche

Breite Spreads können die besten Handelspläne ruinieren. Es ist eine Sache, wettbewerbsfähige Spreads auf der Plattform zu sehen, aber wenn diese Kurse unter Live-Bedingungen nicht übereinstimmen, kann Ihre GuV leiden. Daher ist es wichtig, auf die tatsächlichen Spreads zu achten, die Ihnen berechnet werden, sobald Ihre Order ausgeführt wird. Zum Beispiel sollten Sie typische Handelsspreads nahe 1 Pip für EUR/USD erhalten.

  • Online-Ruf

Es ist unmöglich, Reputationen online zu begraben. Führen Sie eine schnelle Suche durch, um herauszufinden, was Ihre Mithändler über Ihren potenziellen Broker denken. Natürlich können Sie nicht erwarten, dass Sie einen perfekten Ruf erhalten, da naive und unerfahrene Trader leichtfertig Geld verlieren, weil sie den Prozess nicht verstehen. Aber wenn der Broker insgesamt nicht vertrauenswürdig erscheint, warum dann ein Risiko eingehen?

  • Bildung und Forschung

Lehr- und Forschungsmaterial kostet viel Zeit, Mühe und Geld. Die Veröffentlichung von qualitativ hochwertigen Inhalten und Analysen in Blogs, Webinaren usw. ist eine hervorragende Kennzahl, um das Engagement eines Maklers für Ihren Erfolg zu beurteilen.

  • Plattformen

Viele Broker bieten ihre proprietären Handelsplattformen an, und einige bieten Zugang zu MetaTrader MT4 und MT5. Solche unabhängigen Plattformen wie MT4 und MT5 sind ein gutes Zeichen dafür, wie sich der Broker um seine Kunden kümmert.

Sie sollten auch nach Web- und mobilen Anwendungen der angebotenen Plattformen Ausschau halten, denn Sie müssen bereit sein, Märkte zu handeln, wo und wann immer sich eine Gelegenheit bietet.

Entwickeln Sie einen Handelsplan

Wenn Sie online mit Devisen handeln, betreiben Sie ein kleines Unternehmen. Ohne einen Businessplan würden Sie kein Unternehmen führen, und der Devisenhandel ist nicht anders.

Es wäre hilfreich, wenn Sie entscheiden würden, welche Währungspaare Sie zu welchen Zeiten handeln und wie viel Geld Sie pro Trade riskieren.

Sie müssen auch herausfinden, welchen Handelsstil Sie anwenden sollen - Scalp, Day Trade, Swing Trade oder Position Trade? Schließlich müssen Sie einen Vorteil, eine Handelsmethode und eine Strategie entwickeln, die eine positive Erwartung haben.

Ohne Handelsplan handeln Sie mit verbundenen Augen. Verlieren Sie nicht die Tatsache aus den Augen, dass Sie es beim Forex mit Risiko und Wahrscheinlichkeit zu tun haben. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob ein Währungspaar während der nächsten Handelssitzung steigen oder fallen wird.

Aber was Sie tun können, ist Ihr Risiko durch effektive Geldmanagement-Techniken zu begrenzen. Auf der Grundlage früherer Sitzungen können Sie dann fundierte Entscheidungen darüber treffen, in welche Richtung sich ein Währungspaar in den kommenden Sitzungen bewegen könnte.

Realistische Ziele setzen

Die Forex-Handelsbranche hat viele geschickte Vermarkter, die mit ihr verbunden sind; Vlogger und Influencer werden behaupten, mit Hundert-Dollar-Konten Zehntausende aus der Branche gemacht zu haben.

Erfolgreiche Forex-Händler ignorieren solche Behauptungen und konzentrieren sich auf die Fakten, darunter müssen die bekanntesten Faktenbroker auf ihren Websites die Verlustrate veröffentlichen.

Laut den Statistiken der europäischen Regulierungsbehörde ESMA vom Mai 78 verlieren etwa 2021 % der FX-Einzelhändler Geld. Die Gründe sind vielfältig, und wir haben bereits einige hervorgehoben: kein Plan, keine Erfahrung, kein Risikomanagement und kein Vorteil. Außerdem sind Händler ein ungeduldiges Volk; sie wollen die schnellen Autos und die Fast-Fashion-Klamotten, die die Influencer bewerben.

Bei deiner ersten Aufgabe dreht sich alles ums Überleben. Wie lange können Sie dieses erste kleine Konto halten, während Sie den Handel erlernen? Dann baut man von dort aus.

Forex Trading ist keine Investition, und Sie sollten eine höhere Rendite durch aktiven Handel im Vergleich zu passiven Investitionen anstreben, aber Sie müssen realistisch sein.

Wenn Sie Ihr Konto jedoch um 0.5 % pro Woche vergrößern, wären das fast 25 % pro Jahr, ein ROI, über den viele Hedgefonds-Manager sabbern würden.

Wenn Sie in Teilzeit mit einem $5,000-Konto traden, werden Sie einen Jahresgewinn von $1,250 (nicht zusammengesetzt) ​​genießen, wenn Sie ein Ziel von 25 % erreichen. Es ist keine lebensverändernde Summe, könnte aber eine hervorragende Grundlage für den Aufbau bieten.

Hier ist also etwas, das Sie begeistern wird, während Sie Ihre Füße fest auf dem Boden halten.

Ihre 5,000 US-Dollar zusammen mit 25 % ROI über zehn Jahre mit monatlich berechneten Zinsen würden Ihr 5,000-Dollar-Konto auf 59,367 US-Dollar erhöhen. Ein solches Ziel ist keine Fantasie; es ist erreichbar.

Verwalten Sie Ihr Devisenhandelsrisiko

Die Verwaltung Ihres Geldes und des von Ihnen eingegangenen Risikos ist entscheidend für Ihre Handelsergebnisse und den allgemeinen Fortschritt.

Bedenken Sie; Wenn Sie pro Trade nur 1% Ihres ursprünglichen Guthabens auf Ihrem Handelskonto riskieren, müssten Sie 100 Transaktionen in Serie verlieren, um Ihr Budget aufzubrauchen.

Es ist ein so unmögliches Szenario, sich vorzustellen, dass eine Armee von Institutionen die andere Seite Ihrer Pechsträhne einnehmen würde, wenn Sie dies garantieren könnten.

Schauen wir uns im Gegensatz dazu erhebliche Verluste an und wie viel Turnaround Sie brauchen, um Ihr Geld zurückzubekommen.

  • Ein Verlust von 25 % erfordert einen Gewinn von 33 %, um wieder die Gewinnschwelle zu erreichen.
  • Ein Verlust von 50 % erfordert einen Gewinn von 100 %, um sich zu erholen.
  • Ein Verlust von 80 % erfordert einen Gewinn von 500 %, um wieder dorthin zu gelangen, wo der Anlagewert begann.

Okay, betrachten wir ein praktisches Beispiel dafür, wie viel riskiert wird. Wenn Sie pro Trade 10 % Kontogröße setzen und fünf Forex-Trades in Folge verlieren, benötigen Sie 100 % Gewinne, um wieder auf das Niveau zu kommen. Solch eine ernüchternde Statistik sollte Sie ermutigen, darüber nachzudenken, wie kritisch das Risiko-/Geldmanagement ist.

Kontrollieren Sie Emotionen – handeln Sie nicht zu viel, rächen Sie den Handel oder gehen Sie auf Tilt

Der Devisenhandel ist kein Kontaktsport, der Devisenmarkt ist nicht der Feind und nicht Ihr Konkurrent. Erfolgreiche Forex-Trader arbeiten damit, nicht dagegen.

Warum versuchen Sie nicht, den aktuellen Markttrend zu ermitteln und mit der Trendrichtung zu handeln, wodurch die Wahrscheinlichkeit zu Ihren Gunsten kippt?

In Bezug auf das Risiko können Sie Overtrading vermeiden, indem Sie entscheiden, dass Sie nur ein paar große Forex-Paare handeln und nie mehr als eine bestimmte Anzahl von Trades pro Sitzung eingehen. Wenn Sie ein Trader sind, der technische Indikatoren verwendet, können Sie es vermeiden, den Abzug zu drücken, bis Ihre genauen Bedingungen eingetreten sind.

Sie werden verlierende Trades haben und Sie werden Tage verlieren. Ihre Herausforderung besteht darin, an Ihrem Plan festzuhalten, nachdem Sie sichergestellt haben, dass sich Ihre Methode und Strategie zu einem Vorteil mit positiver Erwartung entwickelt.

Wenn Ihr Plan dem Marktverhalten während einer bestimmten Sitzung nicht förderlich ist, müssen Sie ihn akzeptieren. Sie können keine Trades erzwingen, die nicht Ihren Eingabekriterien entsprechen. Geduld wird als Tugend bezeichnet; Beim Devisenhandel ist Geduld eine absolute Notwendigkeit.

Bildung und Forschung

Beim Devisenhandel gibt es keine Abkürzungen zum Erfolg. Die Investition von Zeit und Geld in Ihre Ausbildung ist entscheidend für Ihre Bemühungen, ein erfolgreicher Devisenhändler zu werden.

Sie müssen sich in dieser Branche selbstständig machen. Während glaubwürdige Broker Handelsakademien zu Ihrem Vorteil aufgebaut haben, gibt es keine anerkannte universelle Akkreditierung, um ein Devisenhändler zu werden. Stattdessen lernt man durch Handeln und durch Versuch und Irrtum.

Der typische Abschluss in Europa dauert drei Jahre, und Sie können nicht erwarten, in kürzerer Zeit ein hochqualifizierter und profitabler Forex-Händler zu werden.

Sie müssen sich mit vielen Teilen der Branche vertraut machen, noch bevor Sie Ihr erstes Echtgeldkonto unter Livebedingungen handeln. Das Verständnis der technischen und fundamentalen Analyse und deren Anwendung auf das Marktverhalten (und Ihre Charts) kann mehrere Jahre dauern, bis sie perfektioniert ist.

Darüber hinaus erfordert es viel Geduld und Übung, sich mit all den verschiedenen Handelstools und Plattformen vertraut zu machen.

Als Teil Ihres Engagements für diese Branche müssen Sie Blogs, Newsletter, Artikel, tägliche Updates und vieles mehr abonnieren.

Wenn Sie sich nicht festlegen, weil es zu viel Mühe kostet, verweigern Sie sich eine unschätzbare Ausbildung, die Ihnen in anderen Aspekten Ihres Lebens gute Dienste leisten könnte.

Betrachten Sie zum Beispiel Folgendes: Treffen Sie eher umsichtige, lebensverbessernde finanzielle Entscheidungen, wenn Sie (im Rahmen Ihrer Forex-Ausbildung) im Rahmen Ihrer Forex-Ausbildung ein gründliches Verständnis der Makro- und Binnenökonomie entwickeln?

Lernen Sie den Wert von FX-Handelstools kennen

Um sich eine große Chance zu geben, ein erfolgreicher Devisenhändler zu werden, brauchen Sie jede Hilfe, die Sie bekommen können. Die meisten glaubwürdigen Broker bieten eine Zusammenstellung von Tools, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen.

Dies können Positionsgrößen-Rechner, Risiko-Rechner und Sentiment-Meter sein. Aber vielleicht die wertvollsten Werkzeuge sind Stop-Loss-Orders und Take-Profit-Limit-Orders.

Sie müssen lernen, beides effektiv zu nutzen. Ihre Stop-Loss-Order verhindert, dass Verluste außer Kontrolle geraten und passt sich Ihren Risiko-pro-Trade-Berechnungen an. Ihre Limit-Order schließt den Trade, wenn Ihre Gewinnerwartung erreicht ist.

In gewisser Weise sind Stop-Loss-Orders unkomplizierter anzuwenden als Limits. Denn wer will schon seine Gewinne begrenzen, oder? Es scheint kontraintuitiv, Ihre Gewinne nicht laufen zu lassen.

Der effektive Einsatz von Werkzeugen in der Toolbox der technischen Indikatoren kann sich an dieser Stelle als unschätzbar erweisen. Zum Beispiel kann der Indikator der durchschnittlichen True Range (ATR) die mittlere Handelsspanne eines FX-Paares bestimmen, und Sie könnten sich entscheiden, Ihr Limit damit festzulegen, anstatt zu riskieren, dass ein erfolgreicher Trade zu einem Verlierer wird.

Okay, hier ist eine Idee. Nehmen wir an, EUR/USD hat in den letzten zwei Tagen in einer Spanne von 1% gehandelt. Erwarten wir, dass er an einem bestimmten Tag um über 1% steigt und außerhalb dieser Spanne explodiert, oder sollten wir darüber nachdenken, unseren Gewinn zu sichern, bevor dieser Anstieg erreicht wird?

Wie oft steigen oder fallen die wichtigsten Währungspaare während der Tagessitzungen um mehr als 1%? Die Untersuchung zeigt, dass es weniger als 5% der Handelssitzungen sind. Es erscheint daher zu optimistisch und riskant, ängstlich darauf zu warten, dass unsere Gewinne steigen, sobald ein Währungspaar einen Anstieg oder Rückgang von 1 % am Tag durchbrochen hat.

Wir haben hier viele Themen unter dem Gesamttitel behandelt, wie man ein erfolgreicher Forex-Händler wird. Wenn der Inhalt jedoch Ihre Neugier geweckt hat, können Sie wahrscheinlich andere Qualifikationen hinzufügen.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unseren Leitfaden „Wie man ein erfolgreicher Devisenhändler wird“ als PDF herunterzuladen

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Haftungsausschluss: Alle über die Website www.fxcc.com zugänglichen Dienste und Produkte werden bereitgestellt von Central Clearing GmbH ein auf der Insel Mwali mit der Firmennummer HA00424753 registriertes Unternehmen.

LEGAL:
Central Clearing Ltd (KM) ist von den Mwali International Services Authorities (MISA) unter der International Brokerage and Clearing House License Nr. BFX2024085 zugelassen und reguliert. Die eingetragene Adresse des Unternehmens lautet Bonovo Road – Fomboni, Insel Mohéli – Union der Komoren.
Central Clearing Ltd (KN) ist in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriert. Eingetragener Firmensitz: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.
Central Clearing Ltd (VC) ist gemäß den Gesetzen von St. Vincent und den Grenadinen unter der Registrierungsnummer 2726 LLC 2022 registriert.
FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) ist ein ordnungsgemäß in Zypern unter der Registrierungsnummer HE258741 registriertes und von CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliertes Unternehmen.

RISIKOWARNUNG: Der Handel mit Forex und Differenzkontrakten (CFDs), bei denen es sich um Hebelprodukte handelt, ist hochspekulativ und birgt erhebliche Verlustrisiken. Es ist möglich, das gesamte investierte Kapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

EINGESCHRÄNKTE REGIONEN: Central Clearing Ltd bietet keine Dienstleistungen für Einwohner der EWR-Länder, der USA und einiger anderer Länder an. Unsere Dienstleistungen sind nicht für die Verbreitung an oder Nutzung durch Personen in Ländern oder Rechtsräumen bestimmt, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.