Konzept der Hebelwirkung erklärt

Für unerfahrene Trader und Kunden, die noch nicht mit Forex oder auf allen Finanzmärkten tätig sind, ist es wichtig, die Konzepte von Leverage und Margin vollständig zu verstehen. Zu oft sind neue Trader ungeduldig, um mit dem Handel zu beginnen, und erkennen nicht die Wichtigkeit und den Einfluss dieser beiden kritischen Erfolgsfaktoren auf das Ergebnis ihres potenziellen Erfolgs.

Wie der Begriff vermuten lässt, bietet der Hebel den Händlern die Möglichkeit, die Verwendung des tatsächlichen Geldes, das sie auf ihrem Konto haben und auf dem Markt riskieren, zu erhöhen, um den Gewinn potenziell zu maximieren. In einfachen Worten; Wenn ein Händler einen Hebel von 1: 100 einsetzt, kontrolliert jeder Dollar, den er tatsächlich verpflichtet hat, das Risiko, 100-Dollar auf dem Markt fehlerhaft zu kontrollieren. Anleger und Händler verwenden daher das Konzept der Hebelwirkung, um potenziell ihre Gewinne bei einem bestimmten Handel oder einer bestimmten Investition zu steigern.

Im Forex-Handel ist der angebotene Hebel in der Regel der höchste auf den Finanzmärkten. Die Hebelniveaus werden vom Forex-Broker festgelegt und können variieren von: 1: 1, 1: 50, 1: 100 oder sogar höher. Makler werden Händlern die Möglichkeit geben, die Hebelwirkung nach oben oder unten anzupassen, setzen jedoch Limite. Bei FXCC zum Beispiel beträgt unser maximaler Hebel (auf unserem ECN-Standardkonto) 1: 300. Die Kunden können jedoch einen niedrigeren Hebelwert auswählen.

Mit 1: 1-Hebel steuert jeder Dollar in Ihrem Margin-Konto den Handel mit 1-Dollar

Mit 1: 50-Hebel steuert jeder Dollar in Ihrem Margin-Konto den Handel mit 50-Dollar

Mit 1: 100-Hebel steuert jeder Dollar in Ihrem Margin-Konto den Handel mit 100-Dollar

Was ist Marge?

Marge wird am besten als Treuhandkonto im Namen eines Händlers verstanden. Ein Händler stellt auf seinem Konto Kreditsicherheiten, um eine Position (oder Positionen) auf dem Markt zu halten. Dies ist eine Grundvoraussetzung Forex-Broker bieten keine Kredite an.

Beim Handel mit Margin und Verwendung von Leverage wird die Marge, die zum Offenhalten einer Position oder von Positionen benötigt wird, von der Handelsgröße bestimmt. Mit zunehmender Handelsgröße steigen die Margenanforderungen. Einfach gesagt; Marge ist der Betrag, der erforderlich ist, um den Handel oder die Geschäfte offen zu halten. Der Hebel ist das Vielfache des Engagements im Kontokapital.

Was ist ein Margin Call?

Wir haben nun erklärt, dass die Marge der Kontostand ist, der erforderlich ist, um den Handel offen zu halten, und wir haben erklärt, dass der Hebel das Vielfache des Engagements gegenüber dem Konto-Eigenkapital ist. Lassen Sie uns anhand eines Beispiels erklären, wie der Rand funktioniert und wie ein Margin-Aufruf ausgeführt werden kann.

Wenn ein Händler ein Konto mit einem Wert von £ 10,000 hat, aber ein 1-Los (einen 100,000-Kontrakt) in Höhe von EUR / GBP kaufen möchte, muss er eine Marge von £ 850 auf ein Konto aufbringen, wodurch £ 9,150 in der Marge bleibt (oder freie Marge) basiert auf einem Euro Kauf von ca. 0.85 eines Pfund Sterling. Ein Broker muss sicherstellen, dass der Handel oder die Geschäfte, die der Händler am Markt tätigt, durch den Saldo auf seinem Konto gedeckt sind. Die Marge kann sowohl für Händler als auch für Makler als Sicherheitsnetz betrachtet werden.

Händler sollten jederzeit die Höhe der Marge (das Guthaben) in ihrem Konto überwachen, da sie sich in profitablen Geschäften befinden oder davon überzeugt sind, dass ihre Position profitabel wird. Sie sollten jedoch feststellen, dass ihre Geschäfte geschlossen werden, wenn ihre Margin-Anforderung verletzt wird . Wenn die Marge die erforderlichen Werte unterschreitet, kann FXCC einen sogenannten Margin Call auslösen. In diesem Szenario empfiehlt FXCC dem Händler entweder, zusätzliches Geld auf sein Forex-Konto einzuzahlen, oder einige (oder alle) Positionen zu schließen, um den Verlust sowohl für den Händler als auch für den Broker zu begrenzen.

Die Erstellung von Handelsplänen sollte sicherstellen, dass die Disziplin der Händler stets aufrechterhalten wird, und sollte den effektiven Einsatz von Leverage und Marge bestimmen. Eine gründliche, detaillierte Forex-Handelsstrategie, die durch einen konkreten Handelsplan untermauert wird, ist einer der Eckpfeiler des Handelserfolgs. In Kombination mit einem umsichtigen Einsatz von Handelsstopps und Take-Profit-Limit-Orders sollte ein effektives Money-Management den erfolgreichen Einsatz von Leverage und Margen fördern, wodurch sich die Händler möglicherweise weiterentwickeln können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Situation, in der ein Margin Call auftreten kann, auf den übermäßigen Einsatz von Leverage mit unzureichendem Kapital zurückzuführen ist, während die Trades zu lange verloren gehen, wenn sie geschlossen werden sollten.

Schließlich gibt es noch andere Möglichkeiten, Margin Calls zu beschränken, und der effektivste ist der Handel mit Stopps. Durch die Verwendung von Stopps für jeden Trade wird Ihre Margin-Anforderung sofort neu berechnet.

Bei FXCC können Kunden je nach ausgewähltem ECN-Konto den gewünschten Hebel von 1: 1 bis hin zu 1: 300 auswählen. Kunden, die ihren Hebelwert ändern möchten, können dies tun, indem sie eine Anfrage über ihren Händler-Hub oder per E-Mail an: accounts@fxcc.net senden

Hebel können Ihren Gewinn steigern, aber auch Ihre Verluste vergrößern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Mechanismen der Hebelwirkung verstehen. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

Eröffnen Sie noch heute ein KOSTENLOSES ECN-Konto!

LIVE DEMO
WÄHRUNG

Der Devisenhandel ist riskant.
Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren.

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten zugelassen und reguliert ist und sich verpflichtet, Ihnen die bestmögliche Handelserfahrung zu bieten.

FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) mit der CIF-Lizenznummer 121 / 10 reguliert.

Central Clearing Ltd (www.fxcc.com) wird von der Vanuatu Financial Services Commission (VFSC) mit der Lizenznummer 14576 reguliert.

WARNHINWEIS: Der Handel mit Forex und Contracts for Difference (CFDs), bei denen es sich um Leverage-Produkte handelt, ist äußerst spekulativ und birgt ein erhebliches Verlustrisiko. Es ist möglich, das gesamte Anfangskapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, das Sie verlieren können. Vergewissern Sie sich also, dass Sie das vollständig verstehen Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

FXCC bietet keine Dienstleistungen für Einwohner und / oder Bürger der Vereinigten Staaten an.

Copyright © 2019 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.