VERWENDEN VON STOP-AUFTRÄGEN IM FOREX TRADING - Lektion 6

In dieser Lektion lernen Sie:

  • Die Bedeutung von Stop-Orders
  • Wie berechnet man Stop Orders?
  • Verschiedene Arten von Stopps, die beim Handel verwendet werden

 

 Stopps sollten als Teil des Handelsplans verwendet werden, um die Verluste eines Händlers zu kontrollieren. Sie sind ein entscheidender Aspekt beim Erreichen des Handelserfolgs. Wir können das Marktverhalten oder den Preis nicht kontrollieren, aber wir können Selbstkontrolle und Disziplin ausüben.

So berechnen Sie Stop-Aufträge

Wo man eine Stop-Loss-Reihenfolge in einem Chart platzieren kann, ist zweifellos eine Fähigkeit, die Forschung, Übung, Verständnis und Konzentration erfordert. Händler können einen Top platzieren, indem sie einen Prozentsatz ihres Kontos als Verlust verwenden oder nach einem Niveau suchen, von dem sie überzeugt sind, dass der Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt eine vorherrschende Veränderung der Marktstimmung darstellt, möglicherweise von bullish zu bearish.

Als allgemeine Richtlinie, zum Beispiel beim Kauf einer Währung, sollte der Stop-Loss unterhalb einer aktuellen Niedrigpreisleiste platziert werden. Der gewählte Preis hängt von der individuellen Strategie ab. Sollte der Preis jedoch fallen, sollte der platzierte Stop aktiviert und der Handel geschlossen werden, um weitere Verluste zu vermeiden.

Händler sollten den Risikoprozentsatz bewerten, den sie zu akzeptieren bereit sind, und die Anzahl der Pips des Einstiegspreises berücksichtigen, um zu bestimmen, wo der Stopp platziert werden sollte. Ein Swing-Trader kann sich beispielsweise dafür entschieden haben, die Stop-Loss-Order auf das Tagestief des Vortages zu platzieren, bei dem es sich um 75-Pips handeln kann. Durch die Verwendung eines Positionsgrößenrechners und die Wahl des Risikoprozents kann der Händler die genauen Punkte pro Pip bestimmen, die er für den jeweiligen Handel handelt.

Verschiedene Arten von physischen Stopps

Es gibt drei wichtige Stop-Loss-Methoden, die Trader verwenden können: Prozentualer Stopp, Volatilitätsstopp und Zeitstopp.

Prozentualer Stopp

Wie zuvor erwähnt, kann ein Händler über den bestimmten Risikoprozentsatz des Handelskontos entscheiden, auf dem der Stopp basiert. Als Swing- oder Day-Trader kann on ein aktuelles Muster des Marktverhaltens erkennen, das Preisstillt zeigt, daher kann sich eine mögliche Umkehrmöglichkeit bilden. Der Preis kann kontinuierlich ein Gebiet erreichen, das jedoch nicht durchbricht, wobei der Preis das Gebiet ablehnt und die Pips steigen. Daher kann an den sich wiederholenden Tastenbereichen ein Stopp platziert werden.

Volatilitätsstopp

Dieser Stopp würde verwendet, wenn ein Händler befürchtet, dass der Preis plötzlich über dem Bereich ausbrechen würde. Der Händler ist ferner der Ansicht, dass ein Preisausbruch über dem zuvor festgelegten Niveau auf eine dramatische Veränderung der Marktstimmung hindeuten würde. Um die Stopps festzulegen, können verschiedene Volatilitätsindikatoren wie Bollinger-Bänder und ATR verwendet werden, um die durchschnittliche Reichweite eines Forex-Währungspaars zu bestimmen. Dort können Bereichsindikatoren verwendet werden, um die Stopps an den Extremen der Preisbewegung an den Punkten zu setzen, an denen die Volatilität wirksam ist.

Zeitstopp

Wenn Sie Time-Stop verwenden, versucht ein Händler, die Wartezeit zu begrenzen, bevor er feststellt, dass der Trade ungültig ist. Der Begriff „Fill or Kill“ wird häufig für diese Art von Handel verwendet. Ein Trade wird entweder ausgeführt oder abgebrochen, und seiner Ausführung kann auch ein Zeitraum zugeordnet werden.

Ein Beispiel für das Setzen eines Zeitstopps kann sich auf die Zeiten beziehen, zu denen Forex-Märkte am aktivsten handeln. Ein Scalper oder ein Day-Trader kann nicht über Nacht gehalten werden. Daher werden alle Trades geschlossen, sobald die New Yorker Aktienmärkte für diesen Tag geschlossen sind.

Zeitstopps werden häufig von erfahrenen Händlern genutzt, um das Halten von Trades am Wochenende zu vermeiden, da in dünnen Märkten oft Lücken und hohe Volatilität bestehen, wenn die asiatische Sitzung am Sonntagabend eröffnet wird.

Die Verwendung von Trailing Stop

Trader ziehen es vor, Trailing-Stops zu verwenden, wenn sie dem Handel folgen, während sich dieser entwickelt, und der Nutzen sichert die Gewinne. Wenn zum Beispiel ein Stop-Stop-Befehl von dreißig Pips platziert wird und der Handel 30-Pips erzielt, befindet sich ein Händler in der Lage, risikofrei zu handeln. Der Stopp wird um 30-Pips verschoben, um an dem Punkt zu sein, an dem der Trader bei einem plötzlichen Kursanstieg um 30-Pips den Break-Even annimmt. Die Gesamtzahl der maximalen 30-Pips kann zum Beispiel gewählt werden, es können jedoch auch unterschiedliche Inkremente eingestellt werden, mit denen die Nachlaufstoppbewegungen eingestellt werden können, im Allgemeinen in Zehn-Pips-Werten.

Bei der Verwendung von Stopps zu vermeidende Fehler

Verwenden Sie Stopps, wenn der Handel eine wesentliche Voraussetzung für den Fortschritt des Handels ist. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Märkte von Natur aus unvorhersehbar sind. Unabhängig davon, wie gut die Stopps berechnet werden, kann es Zeiten geben, in denen sich die Märkte zu plötzlich bewegen und unsere Stopps uns nicht schützen können.

Trotzdem müssen Händler die folgenden Fehler bei der Verwendung von Stopps im Handel berücksichtigen:

Platzierung der Stopps zu eng am aktuellen Preis

Dies ist der Kommentarfehler, den ein Händler machen kann. Wenn der Stop zu nahe am aktuellen Preis platziert wird, lässt der Handel nicht genügend Raum für Schwankungen des Handels zu. Es wird empfohlen, das Platzieren des Stopps zu üben und bei der Berechnung der Stelle, an der der Stopp platziert werden soll, die erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln.

Einstellen der Stopps auf Widerstands- und / oder Unterstützungsstufen

Ein übliches Szenario ist, dass sich der Preis vom täglichen Pivotpunkt wegbewegt und die erste Stufe des Widerstands oder der Unterstützung erreicht, dieses Niveau sofort zurückweist und durch den täglichen Pivotpunkt zurückkehrt. Wenn der Stop auf Widerstands- oder Unterstützungsniveau gesetzt wird, wird der Handel daher geschlossen und die Möglichkeit zur Fortsetzung und möglichen Gewinn geht verloren.

Verbreitungsstopps aus Angst vor dem Verlieren

Anstatt einfach zu akzeptieren, dass der Handel nicht zu unseren Gunsten gegangen ist, können Händler den Stop-Loss-Auftrag gefährden, in Panik geraten und den Stop verbreitern, um die Bewegung zu berücksichtigen. Dies ist ein reiner Mangel an Strategie.

Wenn die Analyse korrekt durchgeführt und der Stop-Loss-Punkt festgelegt wurde, kann ein Abbruch der Strategie möglicherweise zu größeren Verlusten führen.

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Haftungsausschluss: Alle über die Website www.fxcc.com zugänglichen Dienste und Produkte werden bereitgestellt von Central Clearing GmbH ein auf der Insel Mwali mit der Firmennummer HA00424753 registriertes Unternehmen.

LEGAL:
Central Clearing Ltd (KM) ist von den Mwali International Services Authorities (MISA) unter der International Brokerage and Clearing House License Nr. BFX2024085 zugelassen und reguliert. Die eingetragene Adresse des Unternehmens lautet Bonovo Road – Fomboni, Insel Mohéli – Union der Komoren.
Central Clearing Ltd (KN) ist in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriert. Eingetragener Firmensitz: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.
Central Clearing Ltd (VC) ist gemäß den Gesetzen von St. Vincent und den Grenadinen unter der Registrierungsnummer 2726 LLC 2022 registriert.
FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) ist ein ordnungsgemäß in Zypern unter der Registrierungsnummer HE258741 registriertes und von CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliertes Unternehmen.

RISIKOWARNUNG: Der Handel mit Forex und Differenzkontrakten (CFDs), bei denen es sich um Hebelprodukte handelt, ist hochspekulativ und birgt erhebliche Verlustrisiken. Es ist möglich, das gesamte investierte Kapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

EINGESCHRÄNKTE REGIONEN: Central Clearing Ltd bietet keine Dienstleistungen für Einwohner der EWR-Länder, der USA und einiger anderer Länder an. Unsere Dienstleistungen sind nicht für die Verbreitung an oder Nutzung durch Personen in Ländern oder Rechtsräumen bestimmt, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.