Was ist Eigenkapital im Devisenhandel?

Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie das Wort „Equity“ hören?

"Klingt für mich wie eine Einstein-Gleichung".

Naja, falsche Antwort!

Eigenkapital ist viel einfacher als jede komplexe Gleichung.

Versuchen wir herauszufinden, was genau Aktien im Forex ist.

Was ist Eigenkapital im Devisenhandel?

Einfach gesagt ist Eigenkapital der Gesamtbetrag auf Ihrem Handelskonto. Wenn Sie Ihre Handelsplattform auf Ihrem Bildschirm betrachten, ist das Eigenkapital der aktuelle Wert des Kontos und schwankt mit jedem Tick.

Es ist die Summe Ihres Kontostands und aller schwebenden nicht realisierten Gewinne oder Verluste aus offenen Positionen.

Wenn der Wert Ihrer bestehenden Trades steigt oder fällt, steigt auch der Wert Ihres Eigenkapitals.

Berechnung des Eigenkapitals

Wenn Sie keine offenen Positionen haben, entspricht Ihr Eigenkapital Ihrem Guthaben.

Angenommen, Sie zahlen 1,000 USD auf Ihr Handelskonto ein.

Da Sie noch keine Trades eröffnet haben, sind Ihr Guthaben und Ihr Eigenkapital gleich.

Wenn Sie eine offene Position haben, ist Ihr Eigenkapital die Summe aus Ihrem Kontostand und dem variablen Gewinn/Verlust Ihres Kontos.

Eigenkapital = Kontostand + nicht realisierte Gewinne oder Verluste

Sie zahlen beispielsweise 1,000 USD auf Ihr Handelskonto ein und gehen bei GBP/USD long.

Der Preis bewegt sich sofort gegen Sie und Ihr Trade weist einen schwebenden Verlust von 50 USD auf.

Eigenkapital = Kontostand + variable Gewinne oder Verluste

950 $ = 1,000 $ + (-50 $)

Das Eigenkapital auf Ihrem Konto beträgt jetzt 950 USD.

Auf der anderen Seite, wenn der Preis in Ihre günstige Richtung geht und Ihr variabler Gewinn 50 wird, dann beträgt Ihr Eigenkapital:

Eigenkapital = Kontostand + variable Gewinne (oder Verluste)

$ 1,100 = $ 1,000 + $ 50

Das Eigenkapital auf Ihrem Konto beträgt jetzt 1,100 USD.

Fairness

Faktoren, die das Eigenkapital beeinflussen

Viele Dinge beeinflussen den Wert Ihres Eigenkapitals, also lassen Sie uns einen Blick darauf werfen:

Kontostand

Wie bereits erwähnt, entspricht Ihr Kontostand Ihrem Gesamtkapital, wenn Sie keine aktiven Positionen auf dem Markt haben. Wenn Sie einen neuen Trade eröffnen und halten, wird der Unterschied zwischen diesen beiden Konzepten deutlich. In diesem Fall bleibt Ihr Kontostand derselbe wie vor der Eröffnung des Trades, aber Ihr Eigenkapital wird durch den nicht realisierten Gewinn oder Verlust des Trades beeinflusst.

Wenn die Position einen unrealisierten Verlust erleidet, wird der Betrag des unrealisierten Verlustes von Ihrem Eigenkapital abgezogen. Liegt Ihre Position im positiven Bereich, dh Sie haben einen nicht realisierten Gewinn, wird dieser Betrag Ihrem Eigenkapital hinzugefügt.

Ihr Kontostand ändert sich erst, wenn alle offenen Trades geschlossen sind und entspricht dann Ihrem Eigenkapital. Das heißt, alle nicht realisierten Gewinne und Verluste werden erfasst und Ihrem Eigenkapital sowie Ihrem Kontostand hinzugefügt.

Nicht realisierter Gewinn/Verlust

Sie wissen wahrscheinlich, dass sich Ihre offenen Positionen aufgrund nicht realisierter Gewinne oder Verluste auf den Wert Ihres Eigenkapitals auswirken. Nicht realisierte Gewinne und Verluste werden realisiert, wenn offene Positionen geschlossen werden und sich Ihr Kontostand entsprechend ändert. Viele Trades verlieren gelegentlich Geld, bevor sie einen Gewinn erzielen.

Während Sie Ihrer Analyse und Handelsmethode vertrauen müssen, sind die meisten profitablen Trader ungeduldig mit dem Verlust von Positionen. Sie reduzierten ihre Verluste, während sie ihre Gewinne allein ließen. Dies ist das genaue Gegenteil der Haltung von verlierenden Tradern oder Neulingen, die hoffen und darauf warten, dass ihre verlorenen Trades profitabel werden, während sie ihre lukrativen Positionen zu früh schließen. Achten Sie auf dieses kleine Detail, wenn Sie Ihr Eigenkapital erhöhen möchten.

Marge und Hebel

Margin und Leverage sind die nächsten Konzepte, die sich auf Ihr Eigenkapital auswirken. Der Devisenmarkt ist extrem gehebelt. Dies bedeutet, dass Sie mit einem bescheidenen Geldbetrag eine viel größere Positionsgröße steuern können. Wenn Sie eine gehebelte Position eröffnen, wird ein Teil Ihres Kontovolumens als Sicherheit für die Position reserviert, die als Margin bekannt ist.

Wenn Sie beispielsweise einen Hebel von 100:1 auf Ihrem Konto haben, benötigen Sie nur 1,000 USD als Marge, um eine Position von 100,000 USD zu erstellen. 

Angenommen, Ihr Kontostand beträgt 10,000 US-Dollar. Wenn Sie diese Position eröffnen, bleibt Ihr Guthaben gleich (10,000 USD), Ihre Handelsmarge beträgt 1,000 USD und Ihre freie Marge beträgt 9,000 USD.

Der nicht realisierte Gewinn oder Verlust der Position wirkt sich auf Ihr Eigenkapital aus. Mit anderen Worten, Ihr Eigenkapital sowie Ihre freie Marge schwanken als Reaktion auf Änderungen des Wechselkurses des Paares.

Während Ihre Marge konstant bleibt, steigt Ihre freie Marge mit unrealisierten Gewinnen und sinkt mit unrealisierten Verlusten. Wenn all dies zusammengezählt wird, beträgt Ihr Eigenkapital:

Eigenkapital = Marge + Freie Marge

Oder,

Eigenkapital = Saldo + unrealisierte Gewinne/Verluste

Marginlevel

Viele Handelsplattformen zeigen auch Ihr Margin-Niveau an, das nur Ihr Eigenkapital dividiert durch Ihre Marge in Prozent ist. Im folgenden Beispiel, wenn unsere Position ausgeglichen ist (keine unrealisierten Gewinne oder Verluste), wäre unser Margenniveau 10,000 $ / 1,000 $ x 100 = 1,000 Prozent.

Margin Call

Wenn Ihre gehebelte Position nicht zu Ihren Gunsten verläuft und Ihre freie Margin auf Null fällt, erhalten Sie einen Margin Call. Dies bedeutet, dass Sie kein Kapital haben, um negative Preisänderungen auszuhalten, und Ihr Broker wird Ihre Positionen automatisch stornieren, um sein (und Ihr) Kapital zu schützen. Nachdem Sie einen Margin Call erhalten haben, bleibt auf Ihrem Handelskonto nur noch die anfängliche Margin, die für die Eröffnung der Position verwendet wird.

Margin Calls sind die schlimmste Angst eines Traders. Glücklicherweise gibt es wirksame Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Zunächst müssen Sie alle in diesem Handbuch behandelten Themen und ihre Zusammenhänge verstehen. Zweitens sollten Sie sich immer der Risiken bewusst sein, die mit dem Handel mit Hebelwirkung verbunden sind. Wenn Sie zu viele gehebelte Positionen eröffnen, reicht Ihre freie Margin nicht aus, um selbst kleine Verluste zu überstehen. Sie werden also mit ziemlicher Sicherheit mit einem Margin Call konfrontiert.

Profi-Tipps zum Thema Eigenkapital

Lassen Sie die Zahlen nicht aus dem Ruder laufen – setzen Sie immer Stop-Loss und stellen Sie sicher, dass die Summe aller unrealisierten Verluste (dh ein Szenario, in dem alle Ihre Stop-Loss getroffen werden) niemals Ihre freie Margin überschreitet. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie über ausreichende Barmittel verfügen, um Verluste aus Ihren offenen Positionen abzudecken.

Wenn sich der Markt dreht und die Anzahl der Verluste sinkt, wird mehr Marge frei, und das Eigenkapital springt schnell über die Marge. Darüber hinaus wird die Größe des neuen Handels davon bestimmt, um wie viel das Devisenkapital die Marge übersteigt.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass, wenn sich der Markt weiterhin gegen Sie bewegt, das Eigenkapital bis zu einem Punkt sinkt, an dem es unter der Marge liegt, was es praktisch schwierig macht, die offenen Trades zu finanzieren.

Natürlich müssen Sie die verlorenen Trades liquidieren, um die Gleichung auszugleichen und das Leverage-Kapital des Brokers zu schützen.

Außerdem kann Ihr Broker eine prozentuale Beschränkung festlegen, die den Schwellenwert für das Eintreten dieses Ereignisses erstellt. Angenommen, die Marge wird auf 10 % festgelegt. In diesem Fall bedeutet dies, dass der Broker bei einem Margin-Level von 10 % (d. h. wenn das Eigenkapital 10 % der Marge beträgt) automatisch verlierende Positionen schließt, beginnend mit der größten Position.

Warum ist Eigenkapital wichtig?

FX-Handelskapital ist von entscheidender Bedeutung, da es Händlern ermöglicht zu bestimmen, ob sie eine neue Position eröffnen können oder nicht.

Angenommen, Sie haben einen hochprofitablen Trade offen, der sich jedoch langsam bewegt. Sie wissen, dass Sie genug Geld auf Ihrem Konto haben, um einen neuen Handel zu tätigen, da Ihr Eigenkapital es Ihnen sagt. Als Ergebnis eröffnen Sie einen neuen Trade und übertragen das frisch erhaltene Eigenkapital aus Ihrem vorherigen Trade auf Ihren neuen Trade. Wenn Sie die richtige Wahl treffen, würden Ihre Gewinne in die Höhe schnellen.

Wenn der anfängliche Handel unrentabel ist, informiert das Eigenkapital den Händler, dass auf seinem Kontostand nicht so viel verfügbar ist, um einen neuen Handel zu beginnen.

Infolgedessen dient es als Warnhinweis, einfach eine Verlustposition so schnell wie möglich zu schließen, bevor eine neue begonnen wird.

Hat Eigenkapital einen Einfluss auf mich als Trader?

Technisch ja. Sie können keinen neuen Trade eröffnen, wenn Sie nicht über genügend Devisenkapital verfügen, da Ihr Guthaben dies nicht zulässt. Je mehr Trades Sie mit höherem Eigenkapital eröffnen können, desto mehr Gewinne erzielen Sie im Devisenhandel.

Eigenkapital im Devisenhandel ermöglicht es Ihnen, als Trader zu wachsen, die Anzahl der offenen Trades zu erhöhen und die Gesamtgewinne zu erhöhen, die Sie erzielen. Ohne sie wäre kein Handel möglich.

 

Vorteile

  • Es hilft Ihnen bei der Verwaltung nicht realisierter Gewinne und Verluste.
  • Es hilft Ihnen bei Ihren Risikomanagementstrategien.

 

Nachteile

  • Sie können keine Position eröffnen, wenn kein Eigenkapital vorhanden ist.

 

Endeffekt

Alle Forex-Händler müssen verstehen, wie Eigenkapital, Bilanz, nicht realisierte Gewinne und Verluste, Marge und Hebelwirkung funktionieren. Auf diese Weise können Sie angemessene Risiken eingehen und den gefürchteten Margin Call vermeiden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie gehebelte Positionen einleiten, begrenzen Sie Ihre freie Marge, riskieren Sie nicht zu viel von Ihrem Kontostand und beobachten Sie, wie Ihr Handelskapital mit einem soliden Handelsplan steigt.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unser „Was ist Eigenkapital in Forex?“ herunterzuladen. Anleitung als PDF

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Haftungsausschluss: Alle über die Website www.fxcc.com zugänglichen Dienste und Produkte werden bereitgestellt von Central Clearing GmbH ein auf der Insel Mwali mit der Firmennummer HA00424753 registriertes Unternehmen.

LEGAL:
Central Clearing Ltd (KM) ist von den Mwali International Services Authorities (MISA) unter der International Brokerage and Clearing House License Nr. BFX2024085 zugelassen und reguliert. Die eingetragene Adresse des Unternehmens lautet Bonovo Road – Fomboni, Insel Mohéli – Union der Komoren.
Central Clearing Ltd (KN) ist in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriert. Eingetragener Firmensitz: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.
Central Clearing Ltd (VC) ist gemäß den Gesetzen von St. Vincent und den Grenadinen unter der Registrierungsnummer 2726 LLC 2022 registriert.
FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) ist ein ordnungsgemäß in Zypern unter der Registrierungsnummer HE258741 registriertes und von CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliertes Unternehmen.

RISIKOWARNUNG: Der Handel mit Forex und Differenzkontrakten (CFDs), bei denen es sich um Hebelprodukte handelt, ist hochspekulativ und birgt erhebliche Verlustrisiken. Es ist möglich, das gesamte investierte Kapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

EINGESCHRÄNKTE REGIONEN: Central Clearing Ltd bietet keine Dienstleistungen für Einwohner der EWR-Länder, der USA und einiger anderer Länder an. Unsere Dienstleistungen sind nicht für die Verbreitung an oder Nutzung durch Personen in Ländern oder Rechtsräumen bestimmt, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.