Was ist Free Margin in Forex

Vielleicht haben Sie schon einmal von dem Wort "freie Marge" im Devisenhandel gehört, oder vielleicht ist es ein völlig neuer Begriff für Sie. In jedem Fall ist es ein wichtiges Thema, das Sie verstehen müssen werde ein guter Forex-Händler.

In diesem Leitfaden werden wir aufschlüsseln, welche freie Marge im Forex vorhanden ist, wie sie berechnet werden kann, wie sie sich auf die Hebelwirkung bezieht und vieles mehr. 

Also bleib bis zum Ende! 

Was ist Marge?

Lassen Sie uns zunächst diskutieren, was Marge im Devisenhandel bedeutet.

Wenn Sie mit Forex handeln, benötigen Sie nur eine kleine Menge Kapital, um eine neue Position zu eröffnen und zu halten.

Diese Hauptstadt heißt Marge.

Wenn Sie beispielsweise USD / CHF im Wert von 10,000 USD kaufen möchten, müssen Sie nicht den gesamten Betrag aufbringen. Stattdessen können Sie ein Teil aufstellen, z. B. 200 US-Dollar. 

Die Marge kann als gutgläubige Kaution oder Sicherheit bezeichnet werden, die erforderlich ist, um eine Position zu eröffnen und aufrechtzuerhalten.

Es ist eine Zusicherung, dass Sie den Handel weiterhin offen halten können, bis er geschlossen wird.

Die Marge ist keine Gebühr oder Transaktionskosten. Vielmehr ist es ein Bruchteil Ihres Geldes, den Forex-Broker auf Ihrem Konto sperren, um Ihren Handel offen zu halten und sicherzustellen, dass Sie zukünftige Verluste kompensieren können. Der Broker verwendet oder sperrt diesen Teil Ihres Geldes für die Dauer des jeweiligen Handels.

Margin Trading

Wenn Sie einen Trade schließen, wird die Marge wieder auf Ihrem Konto "freigegeben" oder "freigegeben" und steht nun zur Eröffnung neuer Trades zur Verfügung.

Die von Ihrem Forex-Broker geforderte Marge bestimmt die maximale Hebelwirkung, die Sie erzielen kann in Ihrem Handelskonto verwenden. Infolgedessen wird der Handel mit Hebeleffekten auch als Margin-Handel bezeichnet.

Jeder Broker hat unterschiedliche Margin-Anforderungen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie einen Broker auswählen und mit dem Margin-Handel beginnen.

Der Margin-Handel kann verschiedene Ergebnisse haben. Es kann sich positiv oder negativ auf Ihre Handelsergebnisse auswirken, es ist also ein zweischneidiges Schwert. 

Was bedeutet Free Margin?

Nachdem Sie nun wissen, was Margin-Handel ist und wie er funktioniert, ist es an der Zeit, zu Margin-Typen überzugehen. Der Rand hat zwei Arten; gebrauchte und freie Marge. 

Die Gesamtspanne aller offenen Positionen wird zu der verwendeten Marge addiert.

Die Differenz zwischen Eigenkapital und gebrauchter Marge ist die freie Marge. Anders ausgedrückt ist die freie Marge der Geldbetrag auf einem Handelskonto, mit dem neue Positionen eröffnet werden.

Sie fragen sich vielleicht: "Was ist das Eigenkapital?" 

Das Eigenkapital ist die Summe aus Kontostand und nicht realisiertem Gewinn oder Verlust aus allen offenen Positionen. 

Wenn wir über den Kontostand sprechen, beziehen wir uns auf den Gesamtbetrag von Geld auf dem Handelskonto eingezahlt (Dies enthält auch den verwendeten Spielraum für offene Positionen). Wenn Sie keine offenen Positionen haben, entspricht Ihr Eigenkapital Ihrem Handelskontostand. 

Die Formel für Eigenkapital lautet: 

Eigenkapital = Kontostand + variable Gewinne (oder Verluste)

Die freie Marge wird auch als nutzbare Marge bezeichnet, da es sich um eine Marge handelt, die Sie verwenden können. 

Bevor Sie tiefer in den freien Rand eintauchen, müssen Sie drei Schlüsselkonzepte verstehen. Margin Level, Margin Call und Stop-Out. 

1. Margin Level

Das Margin-Niveau ist ein prozentualer Wert, der berechnet wird, indem das Eigenkapital durch die verwendete Marge dividiert wird.

Die Margenstufe gibt an, wie viel Ihrer Mittel für neue Trades verfügbar sind.

Je höher Ihre Marge ist, desto mehr freie Marge müssen Sie handeln.

Angenommen, Sie haben einen Kontostand von 10,000 USD und möchten einen Trade eröffnen, für den eine Marge von 1,000 USD erforderlich ist.

Wenn sich der Markt gegen Sie verschiebt und zu einem nicht realisierten Verlust von 9,000 USD führt, beträgt Ihr Eigenkapital 1,000 USD (dh 10,000 bis 9,000 USD). In diesem Fall entspricht Ihr Eigenkapital Ihrer Marge, was bedeutet, dass Ihre Marge 100 Prozent beträgt. Dies weist darauf hin, dass Sie Ihrem Konto keine neuen Positionen mehr hinzufügen können, es sei denn, der Markt geht in Ihre günstige Richtung und Ihr Eigenkapital steigt wieder oder Sie Zahlen Sie mehr Geld auf Ihr Konto ein.

2. Margin Call

Wenn Ihr Broker Sie warnt, dass Ihr Margin-Level unter den angegebenen Mindest-Level gefallen ist, wird dies als Margin-Call bezeichnet.

Ein Margin Call tritt auf, wenn Ihre freie Margin deutlich unter Null liegt und alles, was auf Ihrem Handelskonto verbleibt, Ihre verwendete oder erforderliche Margin ist.

Marge

3. Level anhalten

Ein Stop-Out-Level im Devisenhandel tritt auf, wenn Ihr Margin-Level unter ein kritisches Level fällt. Zu diesem Zeitpunkt werden eine oder mehrere Ihrer offenen Positionen automatisch von Ihrem Broker liquidiert.

Diese Liquidation erfolgt, wenn die offenen Positionen des Handelskontos aufgrund fehlender Mittel nicht mehr unterstützt werden können.

Genauer gesagt wird das Stop-out-Niveau erreicht, wenn das Eigenkapital einen bestimmten Prozentsatz der verwendeten Marge unterschreitet.

Wenn dieses Level erreicht wird, beginnt Ihr Broker automatisch mit dem Closing Ihrer Trades, beginnend mit dem am wenigsten profitablen, bevor Ihr Margin-Level wieder über das Stop-Out-Level zurückkehrt.

Eine wichtige Anmerkung, die Sie hier hinzufügen sollten, ist, dass Ihr Broker Ihre Positionen in absteigender Reihenfolge schließt, beginnend mit der größten Position. Durch das Schließen einer Position wird die verwendete Marge freigegeben, wodurch sich die Margin-Ebene erhöht und möglicherweise über die Stop-Out-Ebene zurückgeführt wird. Wenn dies nicht der Fall ist oder sich der Markt weiterhin gegen Sie bewegt, wird der Broker Positionen schließen. 

Ok, zurück zum freien Rand! 

So können Sie die freie Marge berechnen: 

Berechnung der freien Marge

Die freie Marge wird berechnet als:

Freie Marge = Eigenkapital - verwendete Marge

Wenn Sie offene Positionen haben, die bereits rentabel sind, steigt Ihr Eigenkapital, was bedeutet, dass Sie die freie Marge erhöht haben.

Wenn Sie offene Positionen verlieren, verringert sich Ihr Eigenkapital, was bedeutet, dass Sie weniger freie Marge haben. 

Beispiele für freie Margen

  1. Angenommen, Sie haben keine offenen Positionen und Ihr Kontostand beträgt 1000 USD. Also, was wird Ihre freie Marge sein?

Berechnen wir mit den oben genannten Gleichungen. 

Eigenkapital = Kontostand + variable Gewinne / Verluste 

$ 1,000 = $ 1,000 + $ 0

Sie haben keine variablen Gewinne oder Verluste, da Sie keine verfügbaren Positionen haben.

Wenn Sie keine offenen Positionen haben, entspricht die freie Marge dem Eigenkapital. 

Freie Marge = Eigenkapital - verwendete Marge

$ 1,000 = $ 1,000 - $ 0

Die obige Gleichung bedeutet, dass Ihre freie Marge Ihrem Kontostand und Ihrem Eigenkapital entspricht. 

  1. Angenommen, Sie möchten eine Position zum Preis von 10,000 USD eröffnen und ein Handelskonto mit einem Saldo von 1,000 USD und einer Marge von 5% haben (Hebel 1:20). So sieht Ihre gesamte Handelsposition aus:
  • Kontostand = 1,000 USD
  • Marge = 500 USD (5% von 10,000 USD)
  • Freie Marge = 500 USD (Eigenkapital - Marge)
  • Eigenkapital = 1,000 USD

Wenn der Wert Ihrer Position steigt und Sie einen Gewinn von 50 USD erzielen, sieht das Handelsszenario folgendermaßen aus:

  • Kontostand = 1,000 USD
  • Marge = 500 US-Dollar
  • Freie Marge = 550 USD
  • Eigenkapital = 1,050 USD

Die verwendete Marge und der Kontostand bleiben unverändert, aber sowohl die freie Marge als auch das Eigenkapital steigen, um den Gewinn der offenen Position zu veranschaulichen. Es ist erwähnenswert, dass die freie Marge und das Eigenkapital um denselben Betrag gesunken wären, wenn der Wert Ihrer Position eher gesunken als um 50 USD gestiegen wäre.

Vorteile der Marge in Forex

Der Vorteil des Margin-Handels besteht darin, dass Sie einen großen Prozentsatz Ihres Kontostands als Gewinn erzielen. Angenommen, Sie haben einen Kontostand von 1000 USD und handeln mit Margen. 

Sie starten einen 1000-Dollar-Trade, der 100 Pips ergibt, wobei jeder Pip bei einem 10-Dollar-Trade 1000 Cent wert ist. Ihr Trade führte zu einem Gewinn von 10 USD oder einem Gewinn von 1%. Wenn Sie die gleichen 1000 $ für einen 50: 1-Margin-Trade mit einem Trade-Wert von 50,000 $ verwenden, erhalten Sie mit 100 Pips 500 $ oder einen Gewinn von 50%. 

Nachteile der Marge in Forex

Das Risiko ist einer der Nachteile der Verwendung von Margen. Nehmen wir die gegenteilige Annahme an, die wir bei der Ansprache der Profis gemacht haben. Sie verwenden bereits einen Kontostand von 1000 USD. 

Sie eröffnen einen Trade für $ 1000 und verlieren 100 Pips. Ihr Verlust beträgt nur 10 USD oder 1%. Das ist nicht so schlimm; Sie hätten immer noch viel Geld, um es erneut zu versuchen. Wenn Sie einen 50: 1-Margin-Trade für 50,000 USD tätigen, entspricht ein Verlust von 100 Pips 500 USD oder 50% Ihres Eigenkapitals. Wenn Sie bei einem solchen Handel erneut verlieren, ist Ihr Konto leer. 

Endeffekt

Margin-Handel kann eine lukrative Forex-Strategie sein, aber Sie müssen alle damit verbundenen Risiken verstehen. Wenn Sie eine kostenlose Forex-Marge verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie verstehen, wie Ihr Konto funktioniert. Lesen Sie die Margin-Anforderungen des von Ihnen ausgewählten Brokers sorgfältig durch.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unseren Leitfaden „Was ist kostenlose Margin in Forex“ als PDF herunterzuladen

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Haftungsausschluss: Alle über die Website www.fxcc.com zugänglichen Dienste und Produkte werden bereitgestellt von Central Clearing GmbH ein auf der Insel Mwali mit der Firmennummer HA00424753 registriertes Unternehmen.

LEGAL:
Central Clearing Ltd (KM) ist von den Mwali International Services Authorities (MISA) unter der International Brokerage and Clearing House License Nr. BFX2024085 zugelassen und reguliert. Die eingetragene Adresse des Unternehmens lautet Bonovo Road – Fomboni, Insel Mohéli – Union der Komoren.
Central Clearing Ltd (KN) ist in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriert. Eingetragener Firmensitz: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.
Central Clearing Ltd (VC) ist gemäß den Gesetzen von St. Vincent und den Grenadinen unter der Registrierungsnummer 2726 LLC 2022 registriert.
FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) ist ein ordnungsgemäß in Zypern unter der Registrierungsnummer HE258741 registriertes und von CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliertes Unternehmen.

RISIKOWARNUNG: Der Handel mit Forex und Differenzkontrakten (CFDs), bei denen es sich um Hebelprodukte handelt, ist hochspekulativ und birgt erhebliche Verlustrisiken. Es ist möglich, das gesamte investierte Kapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

EINGESCHRÄNKTE REGIONEN: Central Clearing Ltd bietet keine Dienstleistungen für Einwohner der EWR-Länder, der USA und einiger anderer Länder an. Unsere Dienstleistungen sind nicht für die Verbreitung an oder Nutzung durch Personen in Ländern oder Rechtsräumen bestimmt, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.