Was ist Hedging-Strategie in Forex

Die Absicherungsstrategie im Devisenhandel ist eine Risikomanagementpraxis, die gleichbedeutend mit Versicherungen und dem Konzept der Diversifikation ist, da sie die Eröffnung neuer Positionen auf eng verwandten, korrelierten Paaren (entweder positive oder negative Korrelation) erfordert, um das Risikorisiko zu reduzieren und auch einen profitablen Handel vor den Auswirkungen von ungewollte, unvorhergesehene Marktvolatilität wie die Volatilität von Wirtschaftsmeldungen, Marktlücken usw. Diese Risikomanagementmethode erfordert im Großen und Ganzen keinen Stop-Loss.

Es ist wichtig, dass Trader verstehen, dass Hedging zwar das Risiko beim Trading reduziert, aber auch potenzielle Gewinne verringert.

Aufgrund der Komplexität der Absicherung und ihrer oft niedrigen Rendite ist sie am besten für Händler mit großen Portfoliogrößen geeignet, die erhebliche Gewinne erzielen können.

 

GRÜNDE FÜR DEN FOREX-HEDGE

Genau wie der Zweck von Stop-Loss besteht die Bedeutung der Absicherung im Devisenhandel darin, die Verluste und das Risiko des Handels zu begrenzen, bietet jedoch viel mehr einzigartige Vorteile.

 

  1. Die Absicherungsstrategie für den Devisenhandel ist ein universelles Konzept, das von jeder Kategorie von Händlern, jedem Handelsstil und jedem institutionellen oder Handelsunternehmen auf jeden Vermögenswert der Finanzmärkte angewendet werden kann.

 

  1. Das Hauptziel der Absicherung besteht darin, das Risikoexposure im Handel zu reduzieren, daher schützt diese Praxis offene Positionen gegen bärische Marktphasen, Inflation, Wirtschaftsschocks, wirtschaftliche Rezessionen und auch die Auswirkungen der Zinspolitik der Zentralbanken auf die Marktvolatilität.

 

  1. Es gibt verschiedene Absicherungsstrategien, die jeweils für eine Reihe unterschiedlicher Kontogrößen, für unterschiedliche Handelsstrategien, Händlerkategorien und auch für bestimmte Zwecke geeignet sind.

 

  1. Unabhängig von der Marktrichtung (bullisch oder bärisch) kann diese Risikomanagementpraxis verwendet werden, um von beiden Richtungen zu profitieren, ohne die tatsächliche Tendenz des Marktes zu kennen.

 

  1. Absicherungsstrategien können richtig in einen Handelsplan implementiert werden, um sein Risikomanagementpotenzial zu verbessern und die Gewinnrendite zu maximieren.

 

  1. Hedging ist am profitabelsten für langfristige Swing- und Positionsgeschäfte, da es die Zeit für die Anpassung der Risikoparameter spart, wenn mit Intraday-Volatilität gearbeitet wird.

 

Die Kehrseite von Absicherungsstrategien  

  1. Um signifikante Gewinne zu erzielen und mehrere Positionen zu eröffnen, die zur Absicherung des Risikos eröffnet werden müssen, muss das Portfoliokapital groß sein.

 

  1. Das Hauptziel dieser Praktiken ist es, die Risikoexposition zu reduzieren, was auch das Gewinnpotenzial verringert.

 

  1. Hedging ist auf niedrigeren Zeitrahmen ungeeignet, da es auf Intraday-Charts zeitaufwändig ist und praktisch kein Gewinnpotenzial bietet.

 

  1. Hedging wird hauptsächlich für langfristige Swing- oder Positions-Trades verwendet, die normalerweise über einen längeren Zeitraum andauern, daher werden dem Trader zusätzliche Kosten wie Provisionen, Carry-Kosten und Spread-Gebühren in Rechnung gestellt.

 

  1. Professionalität ist ein Muss, um Forex-Hedging-Techniken anzuwenden, da eine schlechte Umsetzung dieser Hedging-Techniken katastrophal sein wird.

 

VERSCHIEDENE ANSÄTZE ZUR ABSICHERUNG

Forex-Hedging-Techniken erfordern, dass ein Händler die Dynamik von Preisbewegungen, das richtige Risikomanagement, die Korrelation und die Beziehung zwischen Währungspaaren im Wesentlichen versteht, um den ordnungsgemäßen Betrieb von Handelsportfolios zu unterstützen.

 

  1. DIREKTE ABSICHERUNG:

Dies bedeutet einfach, eine Kauf- und Verkaufsposition für dasselbe Währungspaar zu eröffnen. Gegenläufige Positionen, die gleichzeitig auf einem Währungspaar eröffnet werden, führen zu einem Netto-Null-Gewinn. Das richtige Verständnis von Zeit und Preis mit dieser Absicherungsstrategie kann verwendet werden, um mehr Gewinn zu erzielen.

Der direkte Hedging-Ansatz für den Handel wurde 2009 von der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) verboten. Während die Broker in den Vereinigten Staaten dies strikt einhalten, sind Broker in anderen Teilen der Welt verpflichtet, direkte Hedging-Positionen zu schließen.

Seit dem Verbot der direkten Absicherung gibt es andere rechtliche Ansätze zur Absicherung auf dem Devisenmarkt, wie z.

 

  1. MEHRFACHWÄHRUNGS-ABSICHERUNGSSTRATEGIE

Dies bedeutet die Absicherung gegen eine Reihe von Währungen durch die Verwendung verwandter Währungspaare.

Beispielsweise ist ein Trader bei GBP/USD long und bei USD/JPY short. In diesem Fall ist der Trader tatsächlich long bei GBP/JPY, da das Risiko des USD abgesichert ist und somit der abgesicherte Handel Preisschwankungen in GBP und JPY ausgesetzt ist. Um das Risiko von Kursschwankungen in GBP und JPY abzusichern, verkauft der Händler GBP/JPY und schließt damit 3 Transaktionen ab, die eine Absicherung bilden, dh der Händler hat eine Kauf- und Verkaufsposition auf jede der 3 Währungen.

 

 

  1. KORRELATIONS-HEDGING-STRATEGIE:

Diese Hedging-Forex-Strategie nutzt die Schwäche und Stärke von positiv (gleichgerichtet) korrelierten Währungspaaren oder negativ (entgegengesetzte Richtung) korrelierten Währungspaaren, um sich abzusichern, das Gesamtrisiko des Devisenhandels zu kontrollieren und auch die Gewinne aus den Marktschwankungen zu maximieren.

Ein Beispiel für positiv korrelierte Währungspaare sind AUD/USD und AUD/JPY.

 

(i) AUD/JPY-Tages-Chart. (ii) AUD/USD-Tageschart

Die großen Preisbewegungen von AUD/JPY werden im ersten, zweiten und vierten Quartal des Jahres 2021 höhere Höchststände erreichen, andererseits erreicht sein ähnlichstes Währungspaar und Preisschwankungen AUD/USD keine höheren Hochs, aber niedrigere Tiefs und niedrigere Höhen. Dies unterscheidet die Stärke des AUDJPY von der Schwäche des AUD/USD. Es gibt auch einen signifikanten Unterschied in der Stärke und Schwäche der großen zinsbullischen Rallye vom August-Tief zum Oktober-Hoch. Ein weiterer signifikanter Unterschied besteht im 4. Quartal des Jahres 2021, wo AUD/USD ein niedrigeres Tief erreicht, AUD/JPY jedoch kein ähnlich tieferes Tief erreicht. Unabhängig vom Trend kann die Korrelationsabsicherungstechnik für stark positiv korrelierte Währungspaare sehr effektiv sein. Die Idee hier ist, das Währungspaar mit einer intrinsischen Stärke zum geeigneten Zeitpunkt und Preis zu kaufen, wenn der Markt bereit ist, bullisch zu werden, da erwartet wird, dass das stärkere Währungspaar in Bezug auf Preis und Pips eine größere Distanz zurücklegt.

Und dann verkaufen Sie das schwächere Währungspaar zum geeigneten Zeitpunkt und Preis, denn wenn der Markt kurz davor ist, bärisch zu werden, wird erwartet, dass das schwächere Währungspaar mehr Punkte in Bezug auf Preis und Pips verliert.

 

Ein weiteres Beispiel für korrelierte Forex-Hedging-Techniken ist die negative Korrelation zwischen Gold und USD.

In erster Linie wird erwartet, dass der US-Dollar immer dann bärisch ist, wenn Gold bullisch ist und umgekehrt. Diese negative Korrelation ist der Grund, warum Gold normalerweise ein sicherer Hafen ist, wenn es einen Dollar-Crash oder -Zusammenbruch gibt, wie es im Jahr 2020 der Fall war, und auch Gold ist daran gewöhnt gegen Inflation absichern.

 

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Gold und den US-Dollar.

(iii) Gold-Tages-Chart. (iv) US-Dollar-Tagesdiagramm.

Eine perfekte Anwendung dieser negativen Korrelationsabsicherungsstrategie ist im Fall der Covid-19-Pandemie, einem Großereignis, das den gesamten Finanzmarkt erschütterte. Der Markt erlebte im letzten Monat Februar und auch im Monat März 2020 extreme Volatilität. Tatsächlich erreichte der US-Dollar im März 5 sein 2020-Jahres-Hoch, gefolgt von einem stetigen Abwärtstrend das ganze Jahr 2020 hindurch bis zum Tief zwischen Juli und August.

  Die negative Korrelation ist bei Gold zu sehen. Der Goldpreis erlebte eine impulsive und signifikante Rallye von seinen März-Tiefs im Jahr 2020 bis zu seinem Allzeithoch im Monat August 2020.

 

 

 

DIVERSIFIKATIONS-HEDGING-STRATEGIE

Diese Absicherungsstrategie für den Devisenhandel dient hauptsächlich der Gewinnmaximierung durch Diversifizierung des Risikoengagements auf ein anderes Währungspaar oder mehr, die dieselbe Richtungsausrichtung aufweisen (die Richtungsausrichtung muss sicher und sicher sein). Die Idee ist, bei einem Währungspaar nicht im Gewinn stecken zu bleiben (unerwartet von unvorhergesehenen Nachrichten, Volatilität und Marktereignissen), während die Gewinne durch eine diversifizierte offene Position in einem anderen Währungspaar mit derselben Richtungsorientierung maximiert werden.

 

OPTIONEN ABSICHERUNGSSTRATEGIE

Dies ist bekanntermaßen die beste Absicherungsstrategie im Devisenhandel, die speziell entwickelt wurde, um das Risiko einer geöffneten Long- oder Short-Position zu begrenzen, aber leider bieten nicht alle Broker diese Risikomanagementfunktion an.

 

Wie wird das gemacht?

 Um das Risiko einer bestehenden Position trotz unbekannter oder unerwünschter Marktvolatilität zu begrenzen, wird eine Long-Position auf ein Währungspaar durch den Kauf einer Put-Option und eine Short-Position auf ein Währungspaar durch den Kauf einer Call-Option.

 

Wie funktioniert das?

 Wenn ein Trader zum Beispiel beim AUD/JPY-Paar long ist, sich aber von einer wichtigen Wirtschaftsmeldung nicht abschrecken lässt, möchte er das Risiko mit einer Put-Optionsstrategie begrenzen.

 Der Händler kauft einen Put-Optionskontrakt zu einem Ausübungspreis (angenommen 81.50), der unter dem aktuellen Preis von AUD/JPY (angenommen 81.80) an oder vor einem bestimmten Verfallsdatum liegt, normalerweise manchmal nach der Wirtschaftsmeldung.

Wenn die Long-Position bei steigendem Preis profitabel ist, wurde für die Put-Option als kurzfristige Absicherung bereits eine Prämie bezahlt, aber in einem Fall, in dem der Preis bei der Veröffentlichung der wichtigsten wirtschaftlichen Ankündigung schließlich sinkt, unabhängig vom Ausmaß der Preisverfall wird die Put-Option ausgeführt, um das Risiko auf einen maximalen Verlust zu begrenzen.

Der maximale Verlust wird berechnet als

   = [der Preis zum Zeitpunkt des Optionskaufs] - [der Ausübungspreis] + [die Prämie für den Optionskauf].

Der maximale Verlust für die Optionsabsicherung bei einer AUD/JPY-Long-Position  

    = [81.80 - 81.50] + [Prämienkosten für den Optionskauf]

    = [00.30] + [Prämienkosten für den Optionskauf].

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unseren Leitfaden „Was ist Hedging-Strategie in Forex“ als PDF herunterzuladen

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Haftungsausschluss: Alle über die Website www.fxcc.com zugänglichen Dienste und Produkte werden bereitgestellt von Central Clearing GmbH ein auf der Insel Mwali mit der Firmennummer HA00424753 registriertes Unternehmen.

LEGAL:
Central Clearing Ltd (KM) ist von den Mwali International Services Authorities (MISA) unter der International Brokerage and Clearing House License Nr. BFX2024085 zugelassen und reguliert. Die eingetragene Adresse des Unternehmens lautet Bonovo Road – Fomboni, Insel Mohéli – Union der Komoren.
Central Clearing Ltd (KN) ist in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriert. Eingetragener Firmensitz: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.
Central Clearing Ltd (VC) ist gemäß den Gesetzen von St. Vincent und den Grenadinen unter der Registrierungsnummer 2726 LLC 2022 registriert.
FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) ist ein ordnungsgemäß in Zypern unter der Registrierungsnummer HE258741 registriertes und von CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliertes Unternehmen.

RISIKOWARNUNG: Der Handel mit Forex und Differenzkontrakten (CFDs), bei denen es sich um Hebelprodukte handelt, ist hochspekulativ und birgt erhebliche Verlustrisiken. Es ist möglich, das gesamte investierte Kapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

EINGESCHRÄNKTE REGIONEN: Central Clearing Ltd bietet keine Dienstleistungen für Einwohner der EWR-Länder, der USA und einiger anderer Länder an. Unsere Dienstleistungen sind nicht für die Verbreitung an oder Nutzung durch Personen in Ländern oder Rechtsräumen bestimmt, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.