Was ist die beste Forex-Handelsstrategie?

Pips zu machen, sie zu behalten und den Prozess zu wiederholen, ist der Schlüssel, um im Forex-Handel zuverlässig profitabel zu sein.

Leider ist es nicht so einfach wie es aussieht.

Sie müssen eine Handelsstrategie entwickeln, die Ihnen einen Wettbewerbsvorteil auf den Märkten, ein solides Risikomanagement und ein sicheres Verständnis Ihrer Handelspsychologie verschafft.

Aber was in Gottes Namen ist eine Forex-Handelsstrategie und warum sprechen wir darüber?

Lass es uns herausfinden!

Was ist eine Forex-Handelsstrategie?

Eine Forex-Handelsstrategie ist ein systematischer Ansatz, um zu entscheiden, ob ein Währungspaar zu einem bestimmten Zeitpunkt basierend auf bestimmten Regeln gekauft oder verkauft werden soll.

Forex-Handelsstrategien umfassen fundamentale oder technische Analysen. Diese Ansätze für Handelssignale können manuell oder automatisiert sein.

Manuelle Systeme gehen davon aus, dass ein Händler Handelsentscheidungen trifft und die Kauf-, Verkaufs-Buttons selbst drückt.

Auf der anderen Seite erstellt ein Trader einen Algo, Roboter oder Expert Advisor, der Handelssignale erkennt und Trades in automatisierten Systemen durchführt.

In den automatisierten Systemen werden menschliche Emotionen aus der Gleichung herausgenommen, was die Effizienz steigern kann.

Wie wählt man die beste Forex-Strategie aus?

Bevor wir die besten Forex-Handelsstrategien diskutieren, ist es wichtig, die besten Methoden zur Auswahl einer Handelsstrategie zu verstehen. 

So können Sie die beste Forex-Strategie auswählen: 

Zeitrahmen 

Es ist wichtig, einen Zeitrahmen zu wählen, der für Ihren Handelsstil geeignet ist. Es gibt für einen Trader einen signifikanten Unterschied zwischen dem Handel auf einem 15-Minuten-Chart und dem Handel auf einem Wochen-Chart. Wenn Sie ein Scalper werden möchten, ein Trader, der von kleineren Marktbewegungen profitieren möchte (wir werden später darauf eingehen, keine Sorge), können Sie mit kürzeren Zeitrahmen arbeiten, z. B. 1 Minute bis 15 Minuten Diagramme.

Swingtrader hingegen (wir werden später auch darüber sprechen) verwenden eher einen 4-Stunden-Chart und einen regulären Chart, um lukrative Handelsmöglichkeiten zu schaffen. Bevor Sie sich für Ihre bevorzugte Handelsstrategie entscheiden, sollten Sie daher die Frage beantworten: 

"Wie lange möchte ich in einem Trade bleiben?"

Anzahl der Handelsmöglichkeiten

Bei der Strategieentscheidung sollten Sie folgende Frage berücksichtigen: "Wie oft möchte ich Positionen eröffnen?"

Wenn Sie eine größere Anzahl von Positionen eröffnen möchten, können Sie eine Scalping-Handelsstrategie verwenden.

Trader, die mehr Zeit und Geld investieren, um makroökonomische Berichte und fundamentale Faktoren zu studieren, werden hingegen wahrscheinlich weniger Zeit vor Charts verbringen.

Daher konzentriert sich ihr gewählter Handelsansatz auf längere Zeiträume und größere Positionen.

Handel größe

Der Wert der Bestimmung der richtigen Handelsgröße kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Effektive Handelsstrategien erfordern ein Verständnis der Risikotoleranz. Es ist gefährlich, mehr zu riskieren, als Sie sich leisten können, da es zu größeren Verlusten führen kann.

Die Festlegung eines Risikolimits bei jedem Trade ist in dieser Hinsicht ein gängiger Ratschlag. Zum Beispiel legen Händler oft ein Limit von 1% für ihre Trades fest, was bedeutet, dass sie bei einem einzigen Trade nicht mehr als 1% ihres Kontos verlieren würden.

Ok, kommen wir nun zum saftigen Teil:

Hier sind einige der besten Handelsstrategien:

1. Trendfolge

Trendfolgen ist eine der einfachsten Strategien, die ein Anfänger lernen kann. Es erfordert den Handel in die Richtung des Trends. Wenn ein Trader die Richtung des Trends erkannt hat, muss er oder sie Positionen in dieser Richtung eröffnen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Marktmuster kurz, mittel oder lang sein können. Trader müssen ihre Handelsstrategien auf die Dauer des Trends ausrichten. Ein Scalper zum Beispiel kann dem Trendverlauf für kürzere Zeiträume folgen.

Trendfolge

Da so viele Faktoren den Markt beeinflussen, kann sich ein Muster augenblicklich ändern. Um in diesen Fällen Verluste zu vermeiden, müssen Händler verschiedene Arten der technischen Analyse anwenden. Sie können Ihre Trading-Fähigkeiten optimieren, indem Sie nach Chart-Trends suchen oder Indikatoren verwenden.

Vorteile:

  • Reichliche Handelsmöglichkeiten
  • Günstiges Chance-Risiko-Verhältnis

Nachteile:

  • Erfordert längere Zeitinvestition
  • Beinhaltet eine starke Wertschätzung der technischen Analyse

 

2. Skalieren

Scalping klingt wie ein Thriller, ist aber mehr. Forex Scalping ist eine gängige Handelsstrategie, die sich auf kleine Marktschwankungen konzentriert. Dieser Ansatz erfordert die Eröffnung einer großen Anzahl von Trades in der Hoffnung, aus jedem einzelnen kleine Gewinne zu erzielen.

Infolgedessen streben Scalper danach, ihre Gewinne zu maximieren, indem sie eine große Anzahl kleinerer Gewinne erzielen. Diese Strategie ist das Gegenteil davon, stunden-, tage- oder sogar wochenlang in einer Position zu bleiben.

Aufgrund der Liquidität und Volatilität des Devisenmarktes ist Scalping weit verbreitet. Händler suchen nach Märkten, in denen sich das Preisverhalten ständig ändert, um von geringfügigen Schwankungen zu profitieren.

Scalping

Diese Form des Traders ist an Gewinnen von etwa fünf Pips pro Trade interessiert. Scalper hoffen jedoch, dass viele Trades erfolgreich sind, da die Gewinne konstant und leicht zu erzielen sind. 

Vorteile:

  • Viele Handelsmöglichkeiten
  • Schnelle Gewinne

Nachteile:

  • Erfordert viel investierte Zeit
  • Niedrigstes Risiko-Ertrags-Verhältnis

3. Tageshandel

Daytrading ist eine traditionelle Handelsstrategie, bei der Sie ein Finanzinstrument an einem einzigen Handelstag kaufen und verkaufen, um von kleinen Kursbewegungen zu profitieren.

Im Gegensatz zu Scalpern, die nur ein paar Minuten auf den Märkten bleiben möchten, verfolgen und verwalten Daytrader normalerweise offene Trades während des Tages. Daytrader entwickeln Trading-Ideen hauptsächlich unter Verwendung von 30-Minuten- und 1-Stunden-Zeitrahmen.

Viele Daytrader stützen ihre Handelsstrategien auf wichtige Nachrichten. Geplante Aktivitäten wie Wirtschaftsdaten, Zinssätze, BIPs, Wahlen usw. haben einen erheblichen Einfluss auf den Markt.

Day-Trading

Daytrader legen in der Regel zusätzlich zum Limit für jede Position ein regelmäßiges Risikoziel fest. Die Festlegung eines täglichen Risikolimits von 3% ist eine beliebte Entscheidung unter Händlern. Das sichert Ihr Konto und Ihr Kapital.

Daytrading ist für Devisenhändler geeignet, die tagsüber genügend Zeit haben, um einen Handel zu recherchieren, durchzuführen und zu überwachen.

Wenn Sie denken, dass Scalping zu schnell für Sie ist, Swingtrading jedoch zu langsam ist, könnte Daytrading das Richtige für Sie sein.

Vorteile:

  • Viele Handelsmöglichkeiten
  • Medianes Risiko-Ertrags-Verhältnis

Nachteile:

  • Erfordert langwierige Investitionen
  • Erfordert eine starke technische Analyse

4. Positionshandel 

Der Positionshandel ist eine langfristige Anlagestrategie. Diese Handelsstrategie befasst sich im Gegensatz zum Scalping und Daytrading hauptsächlich mit fundamentalen Faktoren.

Geringe Marktschwankungen werden bei dieser Strategie nicht berücksichtigt, da sie keinen Einfluss auf das Gesamtmarktbild haben.

Um Marktmuster zu erkennen, beobachten Positionshändler wahrscheinlich die Geldpolitik der Zentralbanken, politische Entwicklungen und andere fundamentale Faktoren. Im Laufe eines Jahres können erfolgreiche Positionshändler nur wenige Trades eröffnen. Die Gewinnerwartungen in diesen Trades dürften jedoch im Bereich von Hunderten von Pips liegen.

Position Handel

Diese Handelsstrategie ist für geduldige Händler gedacht, da ihre Position Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern kann.

Vorteile:

  • Benötigt minimale Zeitinvestition
  • Großes Risiko-Ertrags-Verhältnis

Nachteile:

  • Wenig Handelsmöglichkeiten
  • Erfordert eine starke Fundamentalanalyse

5. Swinghandel

Swing-Trading ist eine Strategie für Trader, die einen mittelfristigen Handelsstil bevorzugen, bei dem Positionen mehrere Tage gehalten werden können und versucht, von Preisschwankungen zu profitieren, indem sie die "Swing-Hochs" oder "Swing-Tiefs" in einem Muster finden.

Um zu bestimmen, wo Sie in den Handel einsteigen oder ihn verlassen müssen, müssen Sie die Preisbewegungen analysieren. Sie sollten sich auch die wirtschaftliche Stabilität oder die politische Situation eines Landes ansehen, um zu sehen, wohin der Preis wahrscheinlich als nächstes steigen wird.

Swing-Trading

Ein Währungspaar mit einem größeren Spread und geringerer Liquidität ist vorzuziehen, wenn Sie eine Swing-Trading-Strategie wie EUR/USD oder GBP/USD verwenden.

Während diese Strategie normalerweise weniger Zeit erfordert, sich auf den Markt zu konzentrieren, als Daytrading, birgt sie das Risiko einer Übernacht-Volatilität oder eines Gappings.

Vorteile:

  • Erhebliche Anzahl von Handelsmöglichkeiten
  • Medianes Risiko-Ertrags-Verhältnis

Nachteile:

  • Erfordert eine starke technische Analyse
  • Erfordert einen hohen Zeitaufwand

6. Range-Trading

Range Trading umfasst die Identifizierung von Unterstützungs- und Widerstandspunkten, sodass Sie Trades um diese Schlüsselniveaus platzieren können. 

Range-Handel

Wenn sich der Preis in der Nähe der Widerstandsniveaus befindet, ist dies ein Zeichen dafür, dass ein Abwärtstrend folgen wird. Sie müssen also Verkaufspositionen einnehmen. Auf der anderen Seite, wenn sich der Preis in der Nähe des Unterstützungsniveaus befindet, ist dies ein Signal dafür, dass ein Aufwärtstrend folgen wird. Sie sollten also Kaufpositionen einnehmen.

Vorteile:

  • Erhebliche Anzahl von Handelsmöglichkeiten
  • Günstiges Chance-Risiko-Verhältnis

Nachteile:

  • Erfordert langwierige Investitionen
  • Beinhaltet eine starke technische Analyse

7. Trendlinien

Das Zeichnen von Trendlinien auf dem Chart ist eine der stressfreien Handelsstrategien. Zeichnen Sie eine gerade Linie, die zwei Punkte verbindet, um diese Methode zu verwenden. Verknüpfen Sie zwei Tiefpunkte bei einem Aufwärtstrend und zwei Hochpunkte bei einem Abwärtstrend. Wenn der Preis diese Trendlinien durchbricht, deutet dies auf eine Trendverschiebung hin.

Trendlinien

Vorteile:

  • Geringe Zeitinvestition erforderlich
  • Medianes Risiko-Ertrags-Verhältnis

Nachteile:

  • Erfordert eine starke Analyse des Devisenmarktes
  • Seltene Handelsmöglichkeiten

 

Endeffekt

Wenn Sie in der Forex-Welt erfolgreich sein wollen, müssen Sie eine richtige Strategie entwickeln. Wenn Sie keine Strategie haben, können Sie sehen, wie Ihre Dollarnoten "Tschüss" sagen. 

Bevor Sie sich für eine Strategie entscheiden, definieren Sie außerdem Ihre Risikotoleranz. So sprengen Sie Ihr Konto nicht.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um unsere "Was ist die beste Forex-Handelsstrategie?" herunterzuladen. Anleitung als PDF

Die Marke FXCC ist eine internationale Marke, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten registriert und reguliert ist und sich verpflichtet hat, Ihnen das bestmögliche Handelserlebnis zu bieten.

Haftungsausschluss: Alle über die Website www.fxcc.com zugänglichen Dienste und Produkte werden bereitgestellt von Central Clearing GmbH ein auf der Insel Mwali mit der Firmennummer HA00424753 registriertes Unternehmen.

LEGAL:
Central Clearing Ltd (KM) ist von den Mwali International Services Authorities (MISA) unter der International Brokerage and Clearing House License Nr. BFX2024085 zugelassen und reguliert. Die eingetragene Adresse des Unternehmens lautet Bonovo Road – Fomboni, Insel Mohéli – Union der Komoren.
Central Clearing Ltd (KN) ist in Nevis unter der Firmennummer C 55272 registriert. Eingetragener Firmensitz: Suite 7, Henville Building, Main Street, Charlestown, Nevis.
Central Clearing Ltd (VC) ist gemäß den Gesetzen von St. Vincent und den Grenadinen unter der Registrierungsnummer 2726 LLC 2022 registriert.
FX Central Clearing Ltd (www.fxcc.com/eu) ist ein ordnungsgemäß in Zypern unter der Registrierungsnummer HE258741 registriertes und von CySEC unter der Lizenznummer 121/10 reguliertes Unternehmen.

RISIKOWARNUNG: Der Handel mit Forex und Differenzkontrakten (CFDs), bei denen es sich um Hebelprodukte handelt, ist hochspekulativ und birgt erhebliche Verlustrisiken. Es ist möglich, das gesamte investierte Kapital zu verlieren. Daher sind Forex und CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Investieren Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die Risiken verbunden. Bei Bedarf unabhängigen Rat einholen.

EINGESCHRÄNKTE REGIONEN: Central Clearing Ltd bietet keine Dienstleistungen für Einwohner der EWR-Länder, der USA und einiger anderer Länder an. Unsere Dienstleistungen sind nicht für die Verbreitung an oder Nutzung durch Personen in Ländern oder Rechtsräumen bestimmt, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung gegen lokale Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Copyright © 2024 FXCC. Alle Rechte vorbehalten.